BAföG-Weiterförderung nach Auslands-Praktikum

  • Hallo,


    ich habe meinen Bewilligungszeitraum für mein Praxissemester in der Schweiz ausgesetzt. Dort hätte wäre nach der Einkommens-Anrechnung wohl nicht viel übrig geblieben. Also habe ich mit dem zuständigen Amt in Augsburg vereinbart den BWZ mit dem Semester danach wieder zu starten.


    Jetzt werde ich jedoch nach dem Praktikumsvertrag gefragt? Kann mir denn für den jetzt mit März 2010 startenden BWZ noch rückwirkend mein erhaltenes Praktikumsgehalt angerechnet werden?


    Nach §22 zählt nur das Einkommen im BWZ.


    Wer weiß was?
    Die Schweizer Praktikumsfirma behandelt die Verträge streng vertrauglich, muss ich nun dennoch den Vertrag an das Bafög-Amt aushändigen?

  • mein letztes BWZ ging bis zum September 2009.


    Von Oktober 2009 bis März 2010 war mein Praktikum. Das zuständige BAföG-Amt für Schweiz-Praktikanten hat mir geraten, die Förderung auszusetzen.


    Nun habe ich mit März 2010 wieder einen Antrag gestellt. So. Warum will das Amt nun wissen, was ich vor dem BWZ verdient habe?

  • Verstehe ich auch nicht so recht.


    Nur wenn Du in diesem Monat (oder später) noch eine Nachzahlung aus dem Schweiter Praktikum zu erwarten hast, wäre diese Nachzahlung im neuen Inlandsbewilligungszeitraum anzurechnen (§ 22 BAföG).

  • okay, dumm dass mein Vertrag erst am 12.03.2010 geendet hat. Da mein Semester schon am 15.03.2010 wieder begann, haben wir vereinbart den BWZ mit März starten zu lassen. Nagut, jetzt zählen halt die 12 Verdienst-Tage im März noch mit dazu . . .