Meister-Bafög für Übersetzerausbildung

  • Hallo,
    ich habe die letzten Wochen eine Odyssee an Telefonaten, E-Mails und sonstigen Gesprächen hinter mir.
    Ich möchte gerne eine Weiterbildung zum staatlich-geprüften Übersetzer machen. Diese Ausbildung ist laut Aussage der Meister-Bafög-Infoline auch grundsätzlich förderungsfähig.
    Da ich nachmittags noch ein bisschen Geld verdienen muss bzw. will, müsste ich die Ausbildung am Vormittag, d. h. in Vollzeit machen. Ein Fernkurs kommt für mich nicht in Frage, da man Sprachen eben nicht nur durchs Lesen lernt...
    Nun habe ich im gesamten Großraum Frankfurt-Wiesbaden-Mainz keine einzige Schule gefunden, die Übersetzer / Dolmetscher ausbildet und deren Ausbildung mit Meister-Bafög förderungsfähig wäre.
    In anderen Bundesländern ist das wohl kein Problem, nur eben nicht in meinem Umkreis.
    Die nächste Schule wäre in Köln, aber das kostet so wahnsinnig viel Fahrgeld, das das selbst mit Meister-Bafög nicht finanzierbar ist.
    Kennt Ihr noch Stellen, an denen ich suchen könnte oder hat vielleicht jemand von euch sogar schon die Ausbildung in der Gegend gemacht und kann mir sagen wo.
    Herzlichen Dank für Eure Antworten.