Fachwechsel/Abbruch/Unterbrechung

  • Hallo


    Ich habe ne schwierige Frage in Sachen Bafög.
    Ich versuche alles so kurz zu halten wies geht.


    Also:


    Ich studiere nun seit Oktober 2007 Umweltgeowissenschaften.
    Es ist mein 1.Semester.Bafög habe ich beantragt, habe aber noch keinen Bescheid.
    Nun möchte ich aber das Studienfach wechseln.
    Es besteht aber nur die Möglichkeit zum Wintersemester im Oktober 2008 mit dem anderen Fach (Soziologie) anzufangen.


    Wenn ich nun nach dem Semester aufhöre zu studieren, verwirke ich doch mein Recht auf Bafög, welches ich wieder ab dem Wintersemester 2008 brauchen werde, oder?


    Ich muss quasi nach dem jetzigen Semester ein halbes Jahr warten bis ich mit dem neuen Studium anfangen kann.



    Kann mir jemand sagen welche Möglichkeiten es gibt dann dennoch Bafög zu bekommen?
    Ich muss mich ja quasi nach diesem Semester exmatrikullieren oder werde es zwangsweise, da ich die Prüfungen nicht bestehen werde.



    Falls jemand einen Rat hat einfach mal melden.


    Vielen Dank, Christian Born

  • Hallo


    Du machst also das erste Semester noch fertig ? Dann kriegst dafür auch noch das BAföG. Dann für das neue Studium ab Oktober 2008 kannst das wieder beantragen. Nur wenn Du länger als 3 Semester das erste Studium gemacht hättest und dann abbrichst verwirkst Du alle weitern Ansprüche auf BAföG für andere Studiengänge. Musst halt dann das halbe Jahr Wartezeit durch jobben überbrücken.


    Gruss Andy

  • Das Problem ist denke ich nun, dass ich Bachelor Umweltgeowissenschaften zur Zeit mache.
    Es besteht Anwesenheitspflicht.Aber die Klausuren werde ich alle nicht schaffen.Ich werde sie zwar mitschreiben, aber bei allen durchfallen.Somit habe ich dann auch keine Lesitungsnachweise.
    Wenn dann nun das Semester vorbei ist brauche ich doch eine Beurlaubung oder so etwas.
    Ich werde ja nicht fürs zweite Semester zugelassen dann.
    Das heißt dann wohl dass ich zwangsweise exmatrikulliert werde.
    Und ich dachte wenn das passiert verwirkt man jeden weiteren Anspruch.
    Das Überbrücken wäre ja kein Problem für mich.

  • Also soweit ich das nun verstehe:


    Wenn ich nun mitten im ersten Semester quasi abbreche und mich exmatr. dann kann ich nächstesn Winter einfach nochmal von vorne beantragen.
    Dann bekomme ich aber für dieses jetzige Semester kein Bafög.Aber ich brauche unbedingt Bafög für die Zeit seit Oktober bis jetzt.
    Würde ich das dann bekommen wenn ich jetzt das Semester zu Ende mache, aber in allem durchfalle, dann ein halbes Jahr aufs Studium warten?


    Oh weh wie kompliziert...

  • Born1985 schrieb:

    Also soweit ich das nun verstehe:


    Wenn ich nun mitten im ersten Semester quasi abbreche und mich exmatr. dann kann ich nächstesn Winter einfach nochmal von vorne beantragen..


    ja genau so ist das

    Born1985 schrieb:


    Dann bekomme ich aber für dieses jetzige Semester kein Bafög.Aber ich brauche unbedingt Bafög für die Zeit seit Oktober bis jetzt.
    Würde ich das dann bekommen wenn ich jetzt das Semester zu Ende mache, aber in allem durchfalle, dann ein halbes Jahr aufs Studium warten?
    .


    eigentlich steht Dir das BAföG bis zum Abbruch zuaber ich bin mir nicht sicher ob die nicht doch ein Hintertürchen kennen um Dir das für das angebrochene Semester nicht doch zu streichen. Du bist auf der sicheren Seite, wenn Du das Semester fertig machst auch wenn Du durchfällst, hauptsache Du warst da.


    Gruss Andy

  • Also soll ich nun quasi weiterhin so tun als ob ich studier und dann durchfallen und dann sagen "Oh je ich will wechseln"
    Ich hab halt nur Angst dass die dann sagen, dass ich im nächsten Winter kein Bafög mehr bekomm, weil ich schon bekommen hatte und es "vergeigt" hab usw.
    Ich überleg halt grad obs besser wäre dann einfach auf das Bafög für das jetzige Semester zu verzichten und auf Nummer sicher zu gehen... oh je
    das blöde is; ich kann ja dort net fragen.dann wissen die ja gleich bescheid dass ich das hier net machen will und irgendwie tricksen will :)

  • Hallo


    Du solltest mal hier www.bafoeg.bmbf.de genauer lesen Ein Fachrichtungswechsel oder Abbruch führt erst nach dem dritten Semester dazu dass man für das neue Studium kein BAföG mehr bekommt. Da Du ja nach dem ersten abbrichst ist das nicht schlimm und Du kannst nächstes Jahr beruhigt noch mal BAföG für das neue Studium beantragen.


    Gruss Andy

  • Also dann wäre es ja egal ob ich nun sofort aufhöre oder das Semester noch weitermache und dann durchfalle.
    Am Ende bekomme ich dann trotzdem Bafög im Wintersemester 2008.
    Das ist schonmal gut.



    Jetzt muss ich nur noch rausfinden ob ich dann ganz auf mein Bafög für das jetzige Semester verzichten muss oder ob ich das trotzdem noch irgendwie bekommen kann obwohl ich durchfalle.