Fachrichtungswechsel

  • Hi,


    ich werde im Sommer 23 Jahre alt und schließe dieses Jahre meine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik ab, allerdings will ich in diesem Bereich auf keinem Fall weiter arbeiten.
    Darum habe ich schon, da mich der naturwissenschaftliche Bereich so fasziniert, einige Bewerbungen als Physiklaborant verschickt. Ich wollte mir auch die möglichkeit offen halten, eine Ausbildung als "physikalisch technischer Assistent" bzw. "chemisch technischer Assistent" an einem Berufskolleg zu absolvieren. Allerdings sagte man mir, als ich dort anrief, dass diese Ausbildung nur denjenigen angeboten wird, die den ersten Bildungsweg gehen.


    Darum lautet meine Frage: Gibt es den gleichen bzw. einen ähnlichen Beruf für diejenigen, die den zweiten Bildungsweg gehen?
    Wenn ja, ist es möglich dafür BAföG zu beantragen? Bislang habe ich nur BAB 1 Jahr lang erhalten.


    Ich weiß auch, dass es schon so gut wie zu spät ist noch etwas zu finden, aber versuche es dennoch und nehme jede Hilfe an, die mich weiterbringt.
    Ist es auch möglich eine (wie oben genannte) Ausbildung im Winter zu beginnen?

  • Erst mal vorweg: Zu Deiner Ausbildungsplanung als solcher kann ich nichts beitragen.


    Zum BAföG: Wenn ich Dich richtig verstanden habe, hast Du für die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik BAB erhalten. If so, wäre das kein Hinderungsgrund für einen anschließenden BAföG-Bezug.


    Ob die von anvisierte Ausbildung überhaupt nach dem BAföG gefördert werden kann, steht im Ausbildungsstättenverzeichnis des entsprechenden Bundeslandes.