Studium nach 6 Semestern abgebrochen, möchte ein neues beginnen

  • Hallo.


    Ich habe an der Ruhr-Universität Bochum 6 Semester Religionswissenschaft und Evangelische Theologie studiert, habe allerdings aufgrund von Krankheit abgebrochen. Jetzt überlege ich, mich zum Wintersemester an der Universität Leipzig einzuschreiben, würde also demnach mit dem 7. Hochschulsemester neu beginnen. Ich habe die gesamten 6 Semester an der Ruhr-Uni in Bochum BAföG bezogen. Ist es für mich noch möglich, BAföG zu bekommen, und wenn ja, wie viele Semester dann noch? Habe gehört, dass die Höchstdauer der Förderung 10 Semester beträgt. Für informative Antworten wäre ich sehr dankbar!


    Beste Grüße

  • Wenn nicht mind. 3 Semester angerechnet werden, brauchst Du für den Fachrichtungswechsel einen sog. unabweisbaren Grund (s. Tz 7.3.16a BAföGVwV, hier auf diesen Seiten). Ob Du den hast, kann mit dem lapidaren Hinweis auf eine Krankheit niemand beantworten.


    Wenn Du einen wichtigen oder unabweisbaren Grund nicht hast - je nachdem -, gibt es kein BAföG mehr.


    Zitat

    Bei dem Studium in Leipzig würde es sich um ein ganz anderes Studium handeln, also ein neues Fach.


    Das ist sicherlich kein unabweisbarer Grund.