Volljährige Schülerin will eigene Wohnung auf Papas Kosten

  • Hallo Zusammen!


    Ich hoffe, wir wiederholen uns nicht mit unserer Frage, aber auf den ersten drei Seiten konnten wir nichts Vergleichbares finden.


    Ich habe eine 18-jährige Tochter aus erster Ehe, die seit der Trennung bei mir lebt. Seit zwei Jahren leben wir auch mit meiner neuen Lebensgefährtin (nicht Frau!) zusammen. In ein paar Monaten erwarten wir unser zweites gemeinsames Kind.


    Auch wenn ich großes Verständnis dafür habe, dass es meiner Tochter nicht immer leicht fällt, die neue Frau und jetzt auch noch die neuen Kinder an meiner Seite zu akzeptieren, ärgert es mich sehr, dass meine Tochter bei jedem kleinen Streit (z.B. 1xWoche Spülmaschine ausräumen) mit Auszug droht.


    Meine Tochter ist in der 12. Klasse eines Gymnasiums und wird hoffentlich nächstes Jahr Abitur machen. Dannach bin ich gerne bereit, sie sowohl finanziel wie auch tatkräftig bei ihrem Auszug zu unterstützen.


    Jetzt hat sie sich aber in den Kopf gesetzt, dass sie sofort ausziehen möchte und hat vom Jugendamt die Info bekommen, dass ich die Wohnung zahlen müßte.


    Ihre Mutter ist erneut verheiratet und nicht berufstätig.


    Stimmt es, dass sich Kinder einfach so eine Wohnung nehmen können und die Eltern zahlen müssen?


    Eure Antworten würden uns sehr weiterhelfen!


    Danke schön!


    P&P

  • nein so einfach ist das nicht. Wenn sie bei Dir kostenlos wohnen und essen kann und es keinen schwerwiegenden Grund für einen Auszug gibt dann kann sie zwar ausziehen, hat aber keine Ansprüche auf Geldleistungen weder von Dir noch vom Staat.


    Gruss Andy

  • Hallo Andy,


    vielen Dank für Deine Antwort!


    So haben wir uns das auch gedacht!
    Allerdings führt unsere Volljährige ins Feld, dass es für sie nicht zumutbar sei, mit der "neuen Familie" ihres Papas zusammen zu leben.


    Wer entscheidet, was zumutbar ist und was nicht???
    Grüße
    P&P