muss mein vater auch zahlen??

  • hallo,


    ich bin 23, wohne mit meinem freund in mannheim, meine eltern aber (geschieden) in berlin. jetzt mache ich eine schulische ausbildung und habe bafög beantragt (die berechnung is aber noch nich fertig).


    situation is folgende:
    mutter (mit neuem freund und gemeinsamen kind, 2j) arbeitet nicht und hat kein einkommen!!
    vater (hat meinen bruder (20, arbeitslos, keine schule, auch kein einkommen) bei sich) geht arbeiten, verdient aber gerade so knapp, dass er sein leben und das meines bruders halbwegs finanzieren kann..


    meine frage is jetzt: muss mein vater was zum bafög zuzahlen???


    danke schon ma
    lg

  • Das ist nicht böse gemeint, aber mit den Angaben kann, was Deinen Vater betrifft, niemand seriös 'ne Prognose abgeben zu dem, was im Berechnungsbescheid stehen wird.


    Der BAföG-Bescheid ist ein reiner Förderungsberechnungsbescheid; er verpflichtet die Eltern nicht. Für ihre Unterhaltspflicht gilt weiterhin das Zivilrecht. Wenn die Eltern die angerechneten Beträge nicht zahlen, kannst Du einen Vorausleistungsantrag stellen. Lass Dich aber vorher beraten.