Duales Studium Bafög + Wohnungsgeld? Spezieller Fall

  • Hallo,


    Habe heute meinen endgültigen Bafög Bescheid bekommen und habs jetzt schwarz auf weiß, dass ich nur den Mindestsatz bekomme. (Erklärung kommt gleich) Um alles ein wenig abzukürzen.... mein Bruder bekommt für sein Studium Höchstsatz, sprich ich wäre im Normalfall auch Höchstsatz berechtigt.
    Ich bin im 1. Semester eines Dual-Studiengangs (Studium + schulische Ausbildung). Leider wird mein Studiengang nicht vom Bafög Amt angerechnet weil dieser nicht in ihrer Liste für Bafög-berechtigte Studiengänge ist. Eine andere Erklärung haben sie nicht bzw. mein Sachbearbeiter versteht es selber nich da der Studiengang staatlich anerkannt ist.
    Wie auch immer daran lässt sich de facto leider nichts ändern. Da das Studium also nicht berechtigt ist und nur die schulische Ausbildung, müsste ich wieder zu Hause wohnen. Dies ist leider keine Option, weil ich schon vor 1 1/2 Jahren ausgezogen bin und es mittlerweile Platztechnisch zu eng wäre.
    Jetzt endlich meine Frage.... wäre ich in diesem gesonderten Fall berechtigt zu der Bafögunterstützung auch Wohnungsgeld zu erhalten?
    Im Moment bekomme ich 212€ Bafög + 164€ Kindergeld und 50€ Zuschuss von meiner Oma = 426€ (Bekomme keine Ausbildungsvergütung)
    Studium plus Ausbildung kosten mich im Monat alleine schon 500€. Dazu kommt eine Warmiete von 206€= 706€ Im Monat fehlen mir also um die 320€ und Essen, Strom Tel/Net sind noch nich mal dabei.... Also irgendwas läuft doch da gehörig schief!
    Hat mir jemand einen Tipp bzw. ist Wohnungsgeld real?
    Allein

  • Hallo,


    mit Bezug von BaföG ist ein Wohngeldbezug ausgeschlossen, sofern Du allein lebst. Der Umstand, daß ein Teil Deiner Ausbildung nicht BaföG-berechtigt ist, ändert an meiner Aussage nichts.


    Gruß!