Mutter fordert Unterhalt für volljährige Tochter in Ausbildung

  • Meine uneheliche Tochter ist 18 Jahre alt, und lebt bei der Kindesmutter. Die Kindesmutter ist verheiratet. Meine Tochter absolviert eine Ausbildung. Sie hat eine Ausbildungsvergütung von monatlich netto €436,26.- . Die Kindesmutter erhält das ges. Kindergeld in Höhe von € 184,.?. Meine Tochter ist im letzten September 18 Jahre geworden. Ich habe trotzdem noch €100,- monatlich an die Kindesmutter gezahlt. Meine Frage ist, muss ich überhaupt noch (gesetzlich) Unterhalt bezahlen? Hätte die Mutter seit dem 18 Geburtstag der Tochter die von mir gezahlten €100,- an die Tochter weitergeben müssen? Falls ich doch unterhaltpflichtig bin, muss dir Kindesmutter ihre Einkünfte mir gegenüber offenlegen? Über eine schnelle Antwort wär ich sehr dankbar, da es gerade wieder Stunk gibt.

  • ab Volljährigkeit steht der Unterhalt der Tochter zu. Du kannst nur an die Mutter zahlen wenn die Tochter Dir schriftlich gibt dass Du den Unterhalt an die Mutter zahlen sollst.
    Außerdem ist die Mutter ebenfalls zu Barunterhalt verpflichtet. Dein Selbstbehalt beträgt 1.100 €
    Bei dem Einkommen der Tochter, das Kindergeld wird ihr nämlich auch voll als Einkommen angerechnet besteht wohl überhaupt kein Unterhaltsanspruch mehr.


    Gruss Andy