Bafög-Anspruch nach abgebrochenem Studium

  • Hallo,


    eine Freundin von mir hat nach ca. 5 Semestern ein Studium abgebrochen und nun ein neues begonnen. Sie ist fest davon überzeugt, dass sie wegen des Abbruchs kein Bafög mehr bekommen würde und hat deswegen auch nichts beantragt. Sie hat aber während ihres ersten Studiums noch kein Bafög bekommen, daher bin ich der Meinung, dass sie noch einen Anspruch darauf hätte. Kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen?

  • da hat deine Freundin Recht. Sie wird kein BAföG mehr bekommen. Ein Abbruch ist nur bis zum Ende des dritten Semesters förderungsunschädlich. Bricht man später ab hat man keinen Anspruch mehr egal ob es für das erste Studium BAföG gab oder nicht


    Gruss Andy

  • Danke für die schnelle Antwort! Das ist ja echt blöd... Wovon soll man denn dann Studiengebühren, Semesterbeiträge, Wohnheim und Lebensunterhalt bezahlen? Sie wird wohl Wohngeld kriegen, aber das reicht ja bei weitem nicht und man kann doch nicht nebenbei vollzeit arbeiten. Gibts da noch irgendwelche anderen Beihilfen?


    Ihre Eltern verdienen auch nur wenig und haben ab nächstem Jahr keinen Kindergeldanspruch mehr. Sie kann auch nicht dort wohnen, weil sie mehrere Geschwister hat und kein zumutbares Zimmer mehr frei ist.

  • Hallo


    sorry wenn ich dass so krass sage aber das weiss jeder Student im ersten Semester, dass ein Abbruch nach Ende des dritten für weitere Förderung schädlich ist. Nach 5 Semestern abbrechen das hätte sie sich gut überlegen müssen. Staatliche Hilfen fallen mir da keine weiteren ein, denn ALG II würde sie wohl auch nicht bekommen.


    Gruss Andy