Kinderzuschlag und Kitabeitrag beim JA ...

Das Forum ist derzeit geschlossen, eine Registrierung oder das Verfassen von Themen & Beiträgen sind nicht möglich.
  • Hallo,


    wie schaut es eigentlich damit aus ... darf das Jugendamt beim neu ausrechnen des monatl. Kita-Beitrags eigentlich den Kinderzuschlag als Einkommen / Einnahme dazu rechnen ???


    Wohngeld wird ja soviel ich weiß mit dazu gerechnet und die gehen auch vom Gesamtbrutto aus.


    Die rechnen dort sogar dieses Verpflegungsmehraufwand von meinem Mann mit dazu, dabei dieses Geld uns monatl. garnicht zur Verfügung steht, da er dieses Geld selber benötigt wenn er zum größten Teil auf Ferntour ist (Berufskraftfahrer).
    Auch die Überstunden werden im vollen Umfang mit dazu gerechnet. Wir bekommen nur die Werbungskosten abgezogen, den monatl. Unterhalt und diesen Kinderfreibetrag ab 3. Kind (sind ja mit Zählkind 4 Kinder).


    Dürfen die das eigentlich so machen ???

  • Was beim Elternbeitrag als Einkommen zählt ist zwischen den Städten/Gemeinden unterschiedlich. Hier kann dir niemand helfen.


    Du müsst dich selbst kundig machen, was deine Gemeinde geregelt hat. Entsprechende Merkblätter haben viele Städte/Gemeinden auch im Internet veröffentlicht.

  • Wie ist das nicht einheitlich ???


    Ich hab im Rahmen deiner Frage etwas recherchiert und bei insgesamt 3 größeren Städten geschaut. Da waren Unterschiede. Daher gibt es keine allgemeingültige Antwort, was Einkommen ist und was nicht.


    Es gibt dazu anscheinend keine Regelung auf Bundesebene und in den meisten (allen? ich konnt jedenfalls nichts finden) Bundesländern nichtmal auf Landesebene. Jeder kocht sein eigenes Süppchen.

  • Theo ... Danke für deine Mühe, ich habe in dieser Richtung leider auch nichts gefunden gehabt.
    Na toll, dann kann ich mir schon jetzt denken, das unsere Stadt mal wieder alles mit nimmt was sie kriegen kann. Die rechnen sogar den Verpflegungsmehraufwand, den mein Mann bekommt wenn er nicht nach hause kommen kann, dazu.