Unterhaltsverweigerung

  • Ein Vater verläßt Frau und Kinder, stellt dann (ab 1999) die Unterhaltszahlungen ein mit dem Hinweis ein mittelloser Alkoholiker zu sein und erbt dann von seinem verstorbenen Vater einem Großbauern ca. 2 Millionen Euro. Er schenkt alles der Mutter fährt heute (als Alkoholiker) einen 100.000 Euro Mercedes, trägt ***** und wohnt umsonst, alles bezahlt von der Mutter.
    Anzeigen wegen Unterhalt bei der Polizei verliefen im Sande...
    Kann man diesem Kerl irgendwie beikommen? Vielleicht Anzeige bei der Staatsanwaltschaft?

  • Ja, unbedingt. So etwas darf nicht sein! Er hat dich vorsätzlich benachteiligt, indem er seine Mutter begünstigt hat. Das ist strafbar. Du hast zwar kein Anrecht auf sein Vermögen, aber einen Unterhaltsanspruch bzw. deine Kinder. Schildere den Sachverhalt möglichst chronologisch, lückenlos und ausführlich der Staatsanwaltschaft. Liefere denen Fakten und Zahlen. Bitte die Staatsanwaltschaft dich auf dem Laufenden zu halten, damit du erfährst, ob und wie gegen ihn vorgegangen wird.
    Gruß Chiemsee