Brauche eure HILFE !!!

  • Hallo erstmal.


    Ich habe im letzten Jahr meine Ausbildung zum Industriemechnaiker abgeschlossen und arbeite sein einem Jahr.
    Jetzt möchte ich meinen Techniker machen und brauche dafür BAFÖG.
    Mein Problem ist. :


    -Mein Sis hat eine abgeschlossene Berufsausbilund und ist 23 Jahre arbeitet in Ihrem Beruf.Mein Bruder ist 17 und macht 10.Hautschule. Für den BAFÖG Antrag muss ich wissen ob beide auch BAFÖG berechtigt sich .
    -Welche Rechner ist der genauste?
    Bafoeg-aktuell.de Sagt ich bekomme mit drei Kindern die Bafög berechtigt sind 538 €.bafög-rechner.de sagt ich bekomme 71 €
    blos da muss man angeben ob die Eltern neu Verheiratet sind und ist wohl nicht so aktuell die Seite.
    -Wird das Geld der Stiefeltern mit angerechnet ?
    -Und wie ist es mit meinen beiden Geschwiestern weil die angabe über viel Geld entscheidet.



    MFG

  • Zunächst einmal ist es so, dass sich mir die Frage stellt, wie du jetzt auf 3 Kinder kommst, meinst du dich und deine Geschwister damit? Dann wäre das falsch. Wenn deine Schwester bereits schon in Ihrem Beruf arbeitet, hat sie keine Auswirkung mehr auf BAföG, weil sie dort nicht mehr auftaucht, sie ist also im Rechner nicht einzutragen. Dein Bruder, der die 10. Klasse Hauptschule besucht, ist auch nicht in der förderungsfähigen Ausbildung einzutragen, nur du bist nach BAföG förderungsfähig.


    Die Angaben zu den Kindern, ob förderungsfähig oder nicht hat Auseirkungen auf den elterlichen Einkommensfreibetrag. Für ein Kind, welches nach dem BAföG nicht gefördert werden kann erhöht sich der elterliche Freibetrag um weitere 470€, bei förderungsfähigen Kindern nicht.


    Ist der Elternteil neu verheiratet, so erhält der neue Ehegatte einen Einkommensfreibetrag von 520€, dies aber nur, wenn das Einkommen des neuen Ehegatten des Elternteils die 520€ nicht übersteigt. Würde also der Stiefelterntteil ein monatliches Einkommen von 260€ haben, würde sich für den Elternteil der Einkommensfreibetrag um 260€ erhöhen.


    Um hier aber eine bessere Aussage zu machen, müsste man schon wissen, mit welchen Zahlen du gerechnet hast.


    Klausi