Elternunabhängiges BAföG nach 2. Ausbildung, habt ihr einen Rat?

  • Hallo Zusammen,


    ein paar "ähnliche" Fälle habe ich gefunden. Leider keine Eindeutige Aussage welche mit weiterhilft. Vielleicht könnt ihr mir helfen.


    - 2002 - 2005 > Ausbildung zum Mechatroniker 3J
    - Ein paar Monate bezahltes Praktikum
    - Aufgrund von Gesundheitlichen Problemen eine weitere Ausbildung, zum IT-Fachinformatiker, finanziert vom Arbeitsamt.
    - Diese ging von 2005 - 2007, seit dem arbeite ich.


    Ich bin nun 25 und mache gerade das Fachabitur und habe vor das kommende Wintersemester zu studieren.


    Wie stehen meine Chancen das ich Elternunabhängiges BAföG bekomme?
    Ist die zweite Ausbildung, da sie ja von der AfA bezahlt wurde kein Hindernis oder doch?


    Vielen Dank,


    Haferflocke

  • Du müsstest schauen, dass du auf insgesamt 6 Jahre kommst, wovon bereits 3 Jahre auf die erste Ausbildung abfallen. Wenn die von der Arbeitsagentur finanzierte Ausbildung als Umschulung war, dürfte sie sogar als Berufstätigkeit angerechnet werden, da sie der Arbeitsloseigkeit mit weiterem Bezug des Arbeitslosengeldes gleichgestellt wäre. Demnach könnte es möglich sein, dass du elternunabhängigs BAföG bekommst. Vorausgesetzt, das Einkommen während der Zeiten folgende Mindestbeträge eingehalten hat: Elternunabhängiges BAföG - elternunabhängig fördern


    Klausi

  • Hallo Klausi und vielen Dank für Deine Antwort.


    Ich werde mich jetzt genauer damit beschäftigen und sobald ich eine Antwort habe, setze ich sie auch in das Forum.


    Vielen Dank und viele Grüße,


    Haferflocke