Unterhaltsberechtigung feststellen 21. Jahre, Student

  • Hallo, ich hoffe ihr könnt mir evtl. helfen:


    Ich bin 21. Jahre und Student, im ersten Semester meines Erststudiums. Ich wohne bei meinem Vater, meine Eltern leben getrennt.
    Ich habe das Problem dass meine Eltern extrem knauserig sind. Oder zumindest empfinde ich dies so. Auf der anderen Seite habe ich Probleme über die Runden zu kommen mit dem wenigen Geld das ich bekomme.:mad:
    Meine Eltern verdienen beide nicht wenig: je 2000€ Netto/monatl.
    Ich bekomme von ihnen insgesamt 250€/monatl. (inklusive Kindergeld) muss aber 100€ an meinem Vater bei dem ich wohne zurückzahlen, als Wohn-/Kostgeld meint er. Sprich: Es bleiben mir 150€ im Monat die gerade so meine Fixkosten decken (wie Versicherungen,Sparkonto, Mensaessen, Fitnessstudio, Handy etc.).
    Was für mich momentan bedeutet dass ich mir fast nix leisten kann.
    Wenn ich mit ihnen über meine Situation spreche, meinen sie nur ich müsse mir einen neunen Job suchen da mein aktueller nur ca. 2000€/ihm Jahr bringt und ich dies fast nur in den Sommermonaten verdiene und nun gerade auf dem trockenen sitze .... Rücklagen habe ich leider fast keine, aber wer hat schon ein dickes Sparkonto mit 21?! (ohne vorher gearbeitet zu haben)


    Ich würde nun gerne wissen ob meine Eltern nich gesetzlich verpflichtet sind mir wenigstens ein bisschen mehr zu zahlen damit ich wenigstens halbwegs über die Runden komme.


    Bitte helft mir!:o


    Gruß Georg

  • Hallo Rulor 2000,


    nach den mitgeteilten Zahlen ergibt sich nach DT ein Bedarf von monatlich 703 €, der um das Kindergeld gekürzt dann im Verhältnis des elterlichen Einkommens aufzuteilen ist.


    Studienbeg., Semesterbeitrag erhöhen den Bedarf.


    Problem ist das eigene Einkommen, das den Bedarf vermindert.


    MfG.

  • Meine Eltern verdienen beide nicht wenig: je 2000€ Netto/monatl.


    Bereinigt um die berufsbedingten Aufwendungen sind das je ca. 1.900 € netto, so dass dein Unterhaltsbedarf 664 € + Studiengebühren beträgt.


    Hiervon ist das Kindergeld und deine eigenes Einkommen (i.d.R. zu 50%, da du als Student nicht arbeiten müsstest) abzuziehen.


    664 € - 184 € = 480 € Unterhaltsbetrag, den deine Eltern je zur Hälfte aufbringen müssten. In den Sommermonaten, wenn du arbeitest, entsprechend weniger.


    Ich bekomme von ihnen insgesamt 250€/monatl. (inklusive Kindergeld) muss aber 100€ an meinem Vater bei dem ich wohne zurückzahlen, als Wohn-/Kostgeld meint er.


    100 € für Unterkunft und Verpflegung sind mit Sicherheit nicht kostendeckend, so dass dein Vater dir nicht die gesamten 240 € (sein Anteil) + Kindergeld in bar geben muss.