kleine Fragen zum Thema Bafög und Eigen Verdienst

  • Halli Hallo,


    ich habe da ein paar kleine Fragen bezüglich des Bafögs und eigenen Einkommen.
    Ich arbeite zur Zeit bei der Deutschen Post und würde den Job ungern aufgeben (schöner Nebenverdienst).
    Mein Problem ist leider, dass ich mein Studium allein davon nicht finanzieren könnte und ich mir aber auch gern eine eigene Wohnung zulegen würde, deswegen meine "kleinen" Fragen:


    1. Ich weiß, dass das eigene Einkommen beim Bafög angerechnet wird und das man ja eigentlich nur bis 400 Eur behalten darf. Wird das Monatsgehalt (bei mir ca.600 Eur) jetzt auf 400 reduziert oder wird nur ein kleiner Betrag davon gestrichen während ich den Rest behalten darf?


    2. Ich habe bei Bafög Rechnern herausgefunden, dass ich trotz Nebenverdienst ca 500 Eur Bafög bekommen würde (wobei ich nicht mal sicher bin, ob das richtig ist), kann ich den Nebenverdienst damit zurechnen (also als Bsp. 500 Bafög + 600 Lohn) oder ist der Lohn bzw das Bafög komplett weg?


    ich bedanke mich wirklich schonmal im vorraus für die Antworten, aber ich blick bei dem Bafög einfach nicht mehr durch und meine Beratungsstelle war auch nicht wirklich hilfreich (nach dem Motto, beantragen Sie das einfach mal und schauen was Sie dann so im Monat herausbekommen...)

  • Bei dem Einkommen von 400€ handelt es sich um einen Freibetrag. Dieser liegt lt. Gesetz bei 255€, wenn man diesen jedoch hochrechnet, kommt man auf 400€.


    Das Einkommen, welches bei dir 400€ übersteigt, wird auf den Bedarf angerechnet. Hast du also einen BAföG Bedarf von 500€ + 600€ Einkommen, so werden 200€ auf deinen Bedarf angerechnet, so dass du nun 300€ BAföG bekommst und 600€ Einkommen hast.