U25, Zweitausbildung, Wohngeld + Kindergeld?

  • Hallo,


    blicke durch diesen ganzen Wirrwarr nicht mehr durch... brauche dringend Hilfe!


    Bin 22 Jahre alt(werde dieses jahr noch 23).


    Fange zum 01.08.2010 eine 2. Ausbildung zur Steuerfachangestellten an (betriebliche Ausbildung).
    Habe vorher schon eine Ausbildung zur Bürokauffrau (auch betrieblich) erfolgreich absolviert, aber bis jetzt noch keinen Job bekommen. Hab mich gleichzeit für eine 2. Ausbildung beworben und jetzt halt diese bekommen.


    Zur zeit mache ich eine Weiterbildung bei der Deutschen Angestellten Akademie noch bis Mitte März (dafür bekomme ich Fahrtkostenerstattung ca. 75 €).


    Möchte ab April mit meinem Freund zusammen ziehen, da ich meinen Eltern nicht mehr auf der Tasche liegen möchte, eigenständiger werden möchte und ich mich mit Ihnen nicht mehr so gut verstehe.


    Eltern würden mir das Kindergeld, wenn ich es bekommen könnte, nicht geben. :mad:
    Ebenso würden sie auch keinen Unterhalt zahlen wenn ich ausziehe. Müssen sie doch sowieso nicht mehr, wenn ich ne 2. Ausbildung mache, oder?


    Würde ich dann Wohngeld und Kindergeld bekommen? Und wenn ja, ab wann? :confused:


    Notiz


    Bekomme momentan noch bis August ALG I: 387 (netto)monatlich


    Meine monatliche Ausbildungsvergütung ab 01.08.2010 (brutto):


    1. Jahr: 565 €
    2. Jahr: 615 €
    3. Jahr: 665 €


    Mein Freund bekommt ca. 1500 € Gehalt (netto)


    Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen! :)


    PS: macht es eigentlich unter der o.g. Situation einen Unterschied ob ich mit meinem Freund normal zusammenziehe oder eine WG (nur wir beide) mache?

  • Hallo,


    Zitat

    Eltern würden mir das Kindergeld, wenn ich es bekommen könnte, nicht geben


    Wenn deine Eltern für Dich Kindergeld bekommen, sind Sie - sofern Du nicht mehr bei Ihnen wohnst - verpflichtet, Unterhalt in mindestens der Höhe des Kindergeldes zu leisten.


    Zitat

    macht es eigentlich unter der o.g. Situation einen Unterschied ob ich mit meinem Freund normal zusammenziehe oder eine WG (nur wir beide) mache?


    Der Unterschied nennt sich Betrug.


    Ansonsten kann ich zur Frage nach dem Wohngeld nichts sagen, da Du keine Angaben zur Warmmiete gemacht hast.


    Gruß!

  • Also bekomme ich keine Unterstützung?


    Mhm... dann muss ich mir echt nochmal überlegen ob ich ausziehen sollte...


    nochmal 2 1/2 bis 3 Jahre bei den Eltern vergammeln... (situation wird immer schlimmer) :(


    Aber trotzdem vielen Dank für die Antwort.