Vater nicht mehr Unterhaltspflichtig wegen Studiengangwechsel

  • hallöchen Leute,
    ich schildere euch kurz mein Problem....mein gewünschtes Studienfach war mir wegen familiären Problemen nach dem Abitur nicht möglich zu studieren , es kam erst im letzten Oktober 2009 dazu ...
    dadurch dass ich nun zum zweiten mal den Studiengang wechseln musste aus privaten Gründen bzw aufgetretenen Schwierigkeiten in der Familie ist mein Vater nun nicht mehr unterhaltspflichtig. Er weigert sich auch weiterhin zu zahlen.
    Wo kann ich mir denn Bafög ausrechnen , wenn mein Vater nun nicht mehr in die Rechnung miteinbezogen wird, denn er ist ja nicht mehr verpflichtet zu zahlen ? also hätte ich theoretisch Anspruch auf Bafög oder ?


    Danke für die Antworten

  • Unterhaltspflicht nach BGB und BAföG sind zwei paar Stiefel. Dein Vater wird beim BAföG immer erst mal mit berechnet. Ergibt sich aufgrund seines Einkommens kein Förderungsbetrag für Dich, kannst Du Vorausleistungen nach § 36 BAföG beantragen.
    Im übrigen könnte es wegen dem zweiten Wechsel bereits Schwierigkeiten geben überhaupt noch einen BAföG Anspruch zu haben
    Gruss Andy

  • ich würde das bafög allerdings zum ersten mal beantragen ..hab ja zuvor nie bafög bekommen , sondern eben den unterhalt ...theoretisch müsste es gehen denn somit wäre es doch das erststudium oder ?


    eigentlich geht es mir darum , dass ich zur zeit den studiengang mache den ich immer wollte, der nur zuvor familiär nicht möglich war. dazwischen habe ich ja einmal gewechselt , somit zum jetzigen studiengang das zweite mal.
    Bis dahin hat er Unterhalt gezahlt nur jetzt nicht mehr , eben weil er bei einem studiengangwechsel ( zum zweiten mal) nicht mehr dazu verpflichtet ist.
    Mir wurde gesagt dass er also somit aus der Bafög Rechnung rausgenommen wird und ich theoretisch welches bekommen würde. Aber ich find nichts passendes zum ausrechnen hier , ich kenne das Gehalt meiner Mutter inklusive Steuern und allem drum und dran , aber nicht das meines Vaters.
    Ich frage mich nun ( da ich zur Zeit von Ersparnissen lebe ) ob es sich lohnen würde, Bafög zu beantragen und es mir somit zusteht oder ich gleich auf einen Studentenkredit zurückgreifen muss .


    Danka danke

  • Du solltest Dich mal bei Deinem Studentenwerk beraten lassen.Die Tatsache dass Du für die ersten beiden Studiengänge kein BAföG beantragt hast spielt m.E. keine Rolle. Es könnte schwierig werden aber lass Dich mal besser vor Ort beraten