Erstantrag elternunabhängiges Bafög - Frage nach Ertrag?

  • Hallo liebe Leute,


    ich habe meiner Sachbearbeiterin heute besucht und diese meinte bei der Durchsicht meiner kopierten Steuerbescheide - jeweils die 1. Seite meiner Umsatz- und Einkommensteuerbescheides -, dass Sie noch die Seite mit den Erträgen benötigt und ich diese noch zusammenrechnen sollte (mind. insgesamt 5 Jahre).


    Muss ich das wirklich machen?
    Laut dem Artikel unter
    § 8 BAföG Gesetz - Staatsangehörigkeit - Berufsausbildungsförderungsgesetz (8.2.9)
    reicht an sich nur die Vorlage oder verstehe ich das falsch?
    Will Sie mich nur ärgern? Es zieht sich nunmehr alles schon seit 21. Oktober 09 hin und Sie hat mich am Telefon immer wieder vertröstet; bis ich heute einmal aufgeschlagen bin und Sie sich nun mit meinem Akt auseinandersetzen musste.


    Vielen Dank für Eure Antworten!
    lg,
    Alex


    P.S. bin apropos Österreicher und habe seit 2000 fast durchgängig ein Gewerbe in Deutschlnand - bis auf 3 Jahre, in denen ich in England gearbeitet habe.


    Zitat


    8.2.9 Die rechtmäßige Erwerbstätigkeit kann ein Ausländer nachweisen


    ...
    b. als Selbstständiger durch eine Bescheinigung des Ordnungsamtes oder der berufsständischen Vertretung (z. B. Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer, Landwirtschaftskammer, Ärztekammer, Apothekenkammer) und durch Vorlage von Mehrwertsteuerbescheiden oder auf andere geeignete Weise.

  • Zitat


    b. als Selbstständiger durch eine Bescheinigung des Ordnungsamtes oder der berufsständischen Vertretung (z. B. Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer, Landwirtschaftskammer, Ärztekammer, Apothekenkammer) und durch Vorlage von Mehrwertsteuerbescheiden oder auf andere geeignete Weise.


    Da liegt der Knackpunkt. In der Regel sind auf der ersten Seite des Steuerbescheides die Erträge nicht ersichtlich, lediglich Steuerlast etc.


    Will sie separate Erträge aufgelistet haben?


    Das andere Problem ist, dass sich die SB quer stellen kann. Ob du die Nachweise jetzt liefern musst oder nicht, steht ja so im Einzelnen nicht im Gesetz. Wenn die Gute das aber verlangt, würde ich diese schon liefern.