• Hallo!
    Ich wollte fragen,ob mir jemand sagen,kann ob und wie verschiedene Einkommen zum Wohngeld angerechnet wird.
    Ich erhalte Rente und im Moment ca. 140Euro Wohngeld.Ich habe jetzt ein Mini-Job angenommen.Das werden aber nur ca. 50Euro im Monat sein.Wird mir das voll angerechnet?Habe ich Freibeträge?Und wie sieht das aus,wenn ich eine ehrenamtliche Tätigkeit annehmen würde?Das wäre ja "nur" eine Aufwandsentschädigung.Oder wenn ich als Tagesmutter etwas arbeite.Mehr als insgesamt 400Euro kann und darf ich ja nicht dazuverdienen.Aber gerade als Tagesmutter gehen ja Kosten wie Mittagessen für das Tageskind ab.
    Ich hoffe,es kann mir jemand weiterhelfen.
    Danke!
    Grüße Mutter77

  • Hallo,


    Zitat

    Wird mir das voll angerechnet?Habe ich Freibeträge?


    Freibeträge gibt es bei dem Wohngeld nicht. Die 50 € werden mit Abzug von 6% angerechnet.


    Zitat

    Und wie sieht das aus,wenn ich eine ehrenamtliche Tätigkeit annehmen würde?Das wäre ja "nur" eine Aufwandsentschädigung.


    Das dürfte sich nach dem § 3 Nr. 26 Einkommenssteuergesetz richten.


    Zitat

    Oder wenn ich als Tagesmutter etwas arbeite


    Hier kommt es darauf an, wer Dich bezahlt - das Jugendamt oder Privatleute.


    Gruß!

  • In den meisten mir bekannten Fällen,wird die Tagesmutter vom Jugendamt gezahlt.Was mir ehrlich gesagt auch lieber ist.Da ich dort auch Hilfe bekomme,wenn es mit dem Tageskind nicht klappt und so.
    Habe ich das richtig verstanden? 6% vom Nebenjob wird mir angerechnet?
    Jetzt habe ich gestern noch was anderes erfahren...Dass ich evtl. durch die Arbeitsagentur Unterhalt für die Kinder beantragen könnte.Wenn das durch käme,würde das doch aber das Wohnungsamt wieder abziehen,oder?
    Grüße
    Mutter77

  • Hallo,


    Zitat

    Habe ich das richtig verstanden? 6% vom Nebenjob wird mir angerechnet?


    Nein. 6% werden vom Einkommen abgezogen, der Rest des Einkommens wird angerechnet.


    Zitat

    Dass ich evtl. durch die Arbeitsagentur Unterhalt für die Kinder beantragen könnte.


    Die Arbeitsagentur zahlt garantiert keinen Unterhalt. Was Du meinst, könnte das Sozialgeld sein. Ib jedoch darauf Anspruch besteht, kann ich mangels Angaben Deinerseits nicht beurteilen. Sollten jedoch Deine Kinder das Sozialgeld bekommen, fallen Sie aus dem Wohngeldbezug vollständig heraus und Du bekommst Wohngeld nur noch für Dich selbst, also anteilig.


    Gruß!