Welches Bafög käme für mich in Frage?

  • Hallo!


    Irgendwie sehe ich gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr, deswegen möchte ich euch fragen, welche Art von Bafög ich beantragen kann?


    Zu meiner Person: Ich habe eine Ausbildung als Bauzeichnerin gemacht und möchte nun dieses Jahr eine Weiterbildung zur Technikerin in Vollzeit (2 Jahre) an einer Fachschule machen. Ich bin 25 Jahre alt und lebe in einer eigenen Wohnung.


    Nun ist mir nicht ganz klar, welche Möglichkeiten ich nun habe. Meisterbafög käme wohl auf jeden Fall in Frage, aber was ist mit Bafög bzw. Schülerbafög?


    Ich hab gelesen, dass "Fachschule mit der der Voraussetzung der vorherigen Berufsausbildung wird ohne weitere Voraussetzungen mit Schülerbafög gefördert."


    Würde mich über ein wenig Licht im Dunkeln freuen. Danke!


    Blaise

  • Bis die Schule im August anfängt, habe ich 18 Monate fest angestellt gearbeitet (12 Monate Berufserfahrung sind Voraussetzung für die Zulassung zur Fachschule).


    Großes Vermögen habe ich nicht, aber sei mir nicht böse, wenn ich das nicht so genau hier ausbeiten möchte. ;-)


    Sehe ich es richtig, dass Schülerbafög zu 100% bezuschusst wird, was für mich dann ja günstiger wäre als Meisterbafög?


    Wie genau berechnet sich das Schülerbafög? Ich nehme an es ist elternabhängig? Könnte also sein, dass ich dann kein Bafög bekomme? (Mein Bruder studiert derzeit noch, ist aber eventuell bis zu meiner Schule fertig)

  • genau deshalb habe ich gefragt
    Schüler BAföG ist in Deinem Fall abhängig vom Einkommen Deiner Eltern, außerdem ist der Freibetrag für Vermögen nur 5.200 €
    Es wäre allerdings tatsächlich ein voller Zuschuss


    Meister BAföG gibts ohne Anrechnung der Einkommenverhältnisse der Eltern und das Vermögen darf 35.700 € betragen.

  • Ah okay, alles klar. :)


    Ansich tendiere ich natürlich dann eher zum Schüler-Bafög, aber das muss ich dann mal mit meinen Eltern verhackstückeln, inwiefern sie dazu bereit sind mich noch einmal zu unterstützen.


    Mehr als 5200 Euro besitze ich nicht, das ist also schon mal nicht entscheidend für mich.


    Vielen Dank für deine Antworten, sie haben mir schon ein ganzes Stückchen weitergeholfen.


    Frohes, neues Jahr übrigens. ;-)