gibt es auch ein wenig krank beim Bafög?

  • Ich hab jetzt schon ein paar Texte gelesen, aber mir wird es nicht ganz klar...


    Meine Situation ist die, dass ich in den ersten beiden Semestern nicht voll leistungsfähig war wegen Krankheit. Deswegen habe ich mein Studium aber nicht unterbrochen! Die Prüfungen habe ich dann aber nicht alle geschafft.
    Nun kommt das Thema Leistungsnachweise auf. Die würde ich natürlich gerne noch ein wenig aufgeschoben bekommen. Gibt es im Bafög nur die Regelung: krank oder gesund? Oder besteht die Chance, dass ich z.B. ein Semester Aufschub bekomme, da ich eben nicht die volle Leistung erbringen konnte? Die Krankheit nachzuweisen ist kein Problem. Da es mir jetzt gut geht, weiß ich erst wie sehr mich das eingeschränkt hat vorher.


    Besonders erfreut wird das Amt nicht davon sein, da ich ohnehin noch einen Aufschub wegen meiner Kinder beantragen werde. Dies wird aber alles nur funktionieren, wenn ich das wahrheitsgemäß anerkannt bekomme... Einholen kann ich meine Kommilitonen nicht mehr, da das an Eingangsqualifikationen (Scheine) schon scheitert.


    Ich würde mich über jeden Hinweis sehr freuen!


    LG Mimi