Meister BAföG/ Partnerschaft/ gemeinsame Wohnung

  • Habe ein Problem mit der gemeinsamen Wohnung....


    Meine Freundin und ich bewohnen für die Dauer unserer Schulzeit die obere Etage im Haus meiner Großmutter. Wir bezahlen auch keine Miete und haben uns darüber geeinigt die laufenden Kosten zu übernehmen (Strom, Wasser, Müll).


    In meinem BAföG-Antrag gab ich an in einem 2-Personenhaushalt zu leben, jedoch keine Miete zu zahlen (wie bereits erwähnt...).
    Der Antrag ist genehmigt und ich erhalte BAföG.


    Meine Freundin gab das Gleiche an.
    Unser zuständiges BAföG-Amt hat sie nun angeschrieben: "Warum zahlen sie keine Miete? Steht die von ihnen bewohnte Wohnung in ihrem Eigentum?"


    Jetzt wissen wir uns nicht so recht zu helfen...
    - Warum wird bei ihr danach gefragt und bei mir nicht?
    - Auf was müssen wir bei der Antwort achten?



    MfG

  • Hallo Farook, vielleicht wäre es besser, wenn Deine Freundin sich da rechtlichen Beistand holt und die Fragen mit jemanden zusammen ausfüllt, der sich mit dem Thema und den Gesetzen(+ evtl. Gesetzeslücken;)) auskennt. Denke nicht, dass sich hier jemand diesbezüglich großartig äußern wird. Wer will sich schon Feinde machen *hehe*
    Also viel Erfolg


    LG Nettie :D