Überziehung der Förderungshöchstdauer wegen Krankheit?

  • Hallo,


    ich habe folgende Frage:


    Ich studiere einen Bachelor und wäre theoretisch fertig, allerdings kam mir im 3 Semester eine Erkrankung dazwischen die es mir nicht ermöglichte die Prüfungen zu machen. Außerdem fiel ich auch noch im 4. Semester aus und hänge somit 2 Semester hinterher. Nun ist es so, dass ich für das 4. Sem. eine Beurlaubung hatte und demnach auch keine Bafögzahlung. Für das 3. Sem. hatte ich allerdings keine Beurlaubung. Allerdings habe ich sofort nachdem ich wusste, dass sich das alles etwas länger hinziehen würde, einen Antrag auf Einstellung der Bafögzahlungen gestellt und die Zahlungen wurden eingestellt. Allerdings wurde die erst im Januar eingestellt, naja und im Februar war das Semester dann auch vorbei...


    Nun ist es so, dass ich im Moment im 5. Studiensemester bin und laut Bafögbescheid im 6.Semester nix mehr bekomme, weil meine Förderungshöchstdauer erreicht ist (6 Semester habe ich ja auch studiert, nur das mein "erstes" 3. für die Katz war). Habe ich irgend eine Möglichkeit auch im 6. Semester noch Bafög zu bekommen trotz Überziehung der Förderungshöchstdauer? Vielleicht über irgend ne Härtefallregel oder sowas? Wisst ihr da Rat?


    Grüße
    Talitao