elternunabhängiges BAföG steigern?

  • erst mal ein freundliches hallo in die runde,


    ich bekomme elternunabhängiges BAföG mit ca. 530€ . Es ist aber zu einfach zu wenig. Ich bezahle schon 300€ miete dazu kommen noch Handy, Rechtsschutzes. , Auto(was schon recht günstig ist und ich kaum fahre), und die Krankenvers.
    wenn ich alles zusammen rechne komme ich auf ca. 650€, ich mach also jeden Monat miese.
    einen 400€ Job kann ich nicht annehmen da ich zwischen der schule (bis ca. 16uhr), lernen und meiner Nachhilfe kaum zeit habe.


    Was kann ich tun, um noch ein paar Euros zu bekommen?
    Ich bin für jeden tipp oder jeder Hilfe dankbar.


    mfg
    Jörg (Westraucher)

  • Die einzige Möglichkeit die ich sehen würde ist, dass du ergänzend noch Leistungen für Unterkunft und Heizung beantragen kannst (§ 22 Abs. 7 SGB II). Vorausgesetzt, dass deine Kosten für die Wohnung angemessen sind. Hier gilt, wenn du alleine wohnst, eine Größe von 45 m² als angemessen. Wie hoch die Miete für eine solche Wohnung als angemessen erscheint, hängt von den Kommunen ab. Einen ungefähren Wert kannst du den Wohnkosten aus dem Wohngeld entnehmen, die hier zu finden sind: Wohnkosten - Wohngeld - Miete
    In welchen Mietstufen Bereich du fällst kannst du hier nachlesen: Mietstufe - Mietstufen 2009 in Deutschland