Chance auf Höchstsatz?

  • Hallo Ihr ich habe ganz wichtige Fragen an euch und hoffe ihr könnt mir helfen:


    Also ich beziehe zur Zeit 212 € Bafög und befinde mich in einer schulischen Ausbildung in Berlin.
    Gestern unterhielt ich mich mit einer Lehrerin über umziehen in ein anderes Bundesland. Sie meinte man benötigt einen Wohnsitz in Berlin, das ich überhaupt auf diese Berufsfachschule darf. (bin seit dem 31.08.09 dort) Meine Lehrerin wusste nun nicht ob mir der Schulplatz aberkannt werden könnte, wenn ich nach Brandenburg (Rand Berlin ziehen) würde.


    Mir viel folgendes ein:
    Meine Eltern wohnen in Brandenburg und mir wurde nur der mindestsatz genehmigt da ich nur 1Stunde und 50 Minuten fahre. Ist natürlich ärgerlich wegen den 10 Minuten.


    Würde ich aber in Brandenburg bei meinen Eltern wohnen, so hätte ich den Schulplatz nicht bekommen. Auch in anderen Schulischen Ausbildung zur Bürokauffrau in Berlin ist das so. Theoretisch müsste mir doch dann der höchsatz von 455€ zustehen oder? denn ohne wohnsitz in Berlin keine schulische ausbildung.


    Im Land Brandenburg gibt es nur Kauffrau für Bürokommunikation als schulische Ausbildung.
    Nun gibt es das Problem das meine Wiederspruchszeit schon vor 8 Wochen abgelaufen ist.
    Deshalb habe ich überlegt ob ich einfach einen Brief mit der Bitte meine Daten noch einmal zu überprüfen fertig mache. Ich wiederspreche ja nicht den Zahlungen die sie mir bisher gemacht haben. Würde das funktionieren? Hätte ich eine Chance?


    Danke und Ganz Liebe Grüße

  • Hallo,


    irgendwie vestehe ich die Logik bei Deiner Anfrage (noch) nicht. Du bekommst die 212 € und nicht mehr, weil die Fahrtzeit zu kurz ist. Punkt. Warum glaubst Du, daß Dir dennoch der Höchstsatz zusteht? Entscheidend ist bei Dir die Fahrtzeit zwischen Eltern- und Ausbildungsort. Wo Du selbst wohnst, ist dabei unerheblich.


    Gruß!

  • Hallo Hoppel,
    ich hätte ohne wohnistz in berlin doch gar keinen schulplatz bekommen denn das Land Berlin Fördert die schulischen Ausbildungen in berlin. Das heißt würde ich bei meinen Eltern in Brandenburg wohnen hätte ich den Ausbildungsplatz nicht bekommen und wenn ich zurpck ziehen würde könnte es gut sein (nach auskunft meiner Lehrerin das ich von der schule geschmissen würde, da ich ja dann in einem anderen Bundesland leben würde.