BAB, Wohngeld, erste wohnung... oder doch nich?

Das Forum ist derzeit geschlossen, eine Registrierung oder das Verfassen von Themen & Beiträgen sind nicht möglich.
  • Hi,


    hab den text schonmal geschrieben aber iwie scheint er es nicht abgespeichert zu haben :( grml..


    Naja kurz zu meiner person:


    -24jahre alt
    -2. Lehrjahr 675€ Brutto davon kommen 550€ auf meinem Konto an
    -Lerstelle ist ca 45km entfernt
    -Wohne noch daheim bei muddi, sie bekommt hartz4
    -Eltern sind geschieden kein Kontakt zum Vater und kA wie sein gehalt ist



    Letzte Woche habe ich dann in der Zeitung eine Wohnun gefunden und bin gleich zum besichtigungstermin gegangen... Die wohnung ist klein aber für mich würde sie genügen, ca. 32qm und 300€ warm... für diesen preis finde ich einfach keine vergleichbare wohnung in unserer stadt


    Jetz hab ich mich das ganze wochenende mit dem thema BAB und wohngeld beschäftig allerdings werd ich einfach nich schlau draus...


    eigtl. wollte meine muddi zu ihrem freund nach frankfurt ziehn, was für mich nicht in frage kommt weil meine lehrstelle in mannheim ist... naja nachdem ich ihr jetzt von der wohnung erzählt habe weis sie eigtl gar nicht recht ob sie wegziehn will oder nich aber im moment sieht es so aus als würde sie in der stadt wohnen bleiben...


    Naja mein problem ist jetzt das ich dem Vermieter bescheid geben muss ob oder ob nich... allerdings wird das ohne zuschuss wohl nicht klappen deswegen meine fragen:


    - Muss ich 25 sein um auziehen zu dürfen?
    - Würde ich Wohngeld oder BAB bekommen?
    - Was muss ich erfüllen damit mir vll trotzdem BAB oder wohngeld gewährt wird
    -


  • Und genau da liegt der Hase im pfeffer... Vorausetzungen hin und her ^^ muss ich bei der berechnung zb mein kindergeld mit angeben?


    als erste ausbildungsvergütung muss ich da mein gehalt im ersten jahr eingeben oder mein aktuelles?


    was muss ich bei der berechnung für meine eltern angeben? also gehalt un job?


    sind meine fragen vll auch mit nem kleinen telefonat mit dem zuständigen amt zu klären? oder is das so individuell?


    ich müsste halt dem vermieter jetz ja oder nein sagen und möchte mich halt auch nicht grad verschulden oder so also das finanzielle sollte geklärt sien :(


    vielen dank schonmal für die antworten

  • also ich weis nich....


    hab jetz auch ma ber der arge angerufen und die haben mir gesagt das ich recht auf bab hab...


    allerdings kann ich mit dem rechner nichts anfangen... ich weis einfach nich was ich bei meinen eltern eintragen soll...


    ist eine unterbringung auserhalb der eltern auch nötig wenn ich mich mit de muddi nich vertehe? oder muss sie dafür in einem weiter entfernten ort wohnen?


    was trag ich beim einkommen meiner eltern ein wenn beide hartz4 beziehen? trag ich dann das ein was sie zu ihrem lebensunterhalt im jahr von de arge bekommen?


    ich kann hin und her rechnen aber letztendlich kommt nichts vernünftiges dabei raus... entweder bekomm ich gar nichts weil mein brutto zu hoch is oder ma 46€... wie hoch darf denn mein gehalt sein?


    wieso kann ich keine werbungskosten oder ähnliches einfügen?


    bekomme im 2. jahr 670 oder 675€ brutto und im 3. soviel ich weis 720€ was für BAB wohl zu viel ist?!?


    dann wegen der miete... kA wie die nebenkosten abgerechnet werden ich hab nur den pauschabetrag von 300€ im monat kann ich das so da eintragen?


    der vermieter erwartet heute von mir eine antwort aber iwie komm ich einfach auf keinen nenner.... :(