• Eines meiner KInder ist Anfang September in eine Mädchenwohngruppe gezogen. Das Kind ist 17 und wird mit vom Jugendamt betreut.Der Kontakt ist von mir abgebrochen worden,der Grund ist eine längere Vorgeschichte.Jetzt ruft dieses Kind meine jüngere Tochter an,dass ich den Antrag für ihr Schüler-Bafög unterschreiben soll.Seitdem das Kind meinen Haushalt verlassen hat unterschreibe ich nichts mehr und mache auch keine persönlichen Angaben über mich und die 2 anderen Kinder in meinem Haushalt.
    Frage:Wenn ich mich in jeder Beziehung verweigere,was kann man mir anhaben?

  • Hallo,


    Zitat

    Wenn ich mich in jeder Beziehung verweigere,was kann man mir anhaben?


    Ja, das kann mit einer Ordnungswidrigkeit geahndet werden, welche mit einem empfindlichen Geldstrafe verbunden sein kann. Insofern solltest Du Dir das nochmal überlegen.


    Wenn Du nicht willst, daß Deine Tochter mittels dem BaföG-Bescheid Einblik in Deine Einkommens- oder Vermögensverhältnisse bekommt, solltest Du bei dem Amt einen formlosen Antrag auf Sperrung dieser Daten stellen, in dem du das kurz begründest. Dann erscheinen im späteren Bescheid keine persönlichen Daten über Dich.


    Gruß!