Bald Ex-Studentin, Berufsschule, Schüler- Bafög

  • Hallo!
    Im Moment bin ich Studentin im 6. Semester. Ich habe Bafög die ersten 3 Semester bekommen, danach nicht mehr.
    Nun will ich nächstes Jahr einen Neuanfang wagen. Ich will zur Berufsfachschule gehen, die staatlich anerkannt ( Schüler Bafög gefördert) jedoch trotzdem noch 400€ im Monat kostet.
    Meine Frage ist nun, ob es eine Chance gibt Schüler Bafög zu erhalten oder ob mir etwas vom Staat zusteht.
    Ich bekomme Kindergeld und Halbwaisenrente. Damit kann ich die Schule bezahlen, aber keine Wohnung. Da ich ausziehen müsste ( die Schule ist 300km weiter weg)
    Ist schon klar, dass ich es mir vorher überlegen konnte aufzuhören mit dem Studium, aber wegen der Pflege meiner Mutter, die jetzt verstorben ist, konnte ich das Studium nicht fortführen, aber auch nichts Neues machen.
    Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann.
    Leyla

  • Hallo Leyla,


    in meinen Augen wird es kein weiteres BAföG geben. So schlimm der Trauerfall ist (hierzu mein Beileid), so stellt er keinen "unabweisbaren Grund" nach dem BAföG dar. Für jeden Wechsel oder Abbruch nach dem 3. Fachsemester muss dieser aber vorliegen. Ein unabweisbarer Grund liegt dann vor, wenn es dir nicht möglich ist, weiterhin in diesem Studiengang zu studieren. Weitere Informationen hierzu: Fachrichtungswechsel und Studienabbruch beim BAföG