Umzug in eigene Wohnung - weiterhin Schüler BAföG möglich?

  • Also,
    ich habe ein Problem, ich möchte mit meinem Freund zusammen ziehen, da meine eltern umziehen wollen und deren wohnung ca 25 km von meiner jetzigen Schule entfernt wäre. Ich müsste jeden Tag mit bus und bahn ahren , und um pünktlich zu sein sogar eine halbe stunde in der schule rumgammeln weil der spätere bus nicht pünktlich wäre :( Ich beziehe im Moment schülerbafög da ich eine berufsschule besuche und eine ausbildung zur sozialhelferin mache, mein Freund hat keinerlei einkünfte.
    So zu meinen Fragen :
    -Kann ich mit meinem Freund zusammenziehen und trotzdem den höheren Bafög betrag beantragen ?
    -Wie viel Geld darf ich dazu verdienen?
    -Wie viel Geld darf mein Freund verdienen , ohne dass mir etwas vom Bafög abgezogen wird?
    -Darf die wohnung eine gewisse höchst größe haben oder ist das egal?


    Bitte helft mir, ich komm einfach nicht weiter .-.


    Danke :-*

  • Ich glaube nicht, das 25km Entfernung zur Schule eine eigene Wohnung im Sinne des BAföG rechtfertigen würden. Wie lange wäre denn der tägliche Hin- und Rückweg (in Stunden) von deinem Elternhaus?


    Dein Freund finden bei deiner BAföG Berechnung keine Berücksichtigung. Du selbst kannst bis zu 400€ dazu verdienen, ohne das etwas angerechnet wird.

  • Ich würde jeden Tag fast eine Stunde fahren müssen , und jeden Tag zu spät kommen .
    Wenn ich einen Zug früher nehme, fährt kein bus zum bahnhof und ich muss über ne dreiviertel stunde zum bahnhof laufen und dann nach der zugfahrt noch knapp ne dreiviertel schule zu früh kommen .