ehegatten- und kindesunterhalt

  • Nein. Du musst eine Abänderungsklage bei Gericht einreichen und dich darauf berufen, dass sich deine Einkommensverhältnisse maßgeblich verändert haben. Dann muß der Titel (das Urteil) entsprechend abgeändert werden. Solltest du einfach die Zahlungen einstellen, hat der Unterhaltsberechtigte die Möglichkeit dich zu pfänden.
    Gruß Chiemsee