Ausbildung- schwanger- Umzug

  • Hallo!
    Ich hoffe, mir kann jemand weiterhelfen. Ich habe jetzt im September meine Ausbildung abgeschlossen. Nach der Berechnung werde ich 382 € ALG1 bekommen. Jetzt kommt dazu, dass ich schwanger bin. Zur Zeit wohne ich in NRW, möchte aber wieder nach Rheinland-Pfalz ziehen, damit ich so schnell wie möglich wieder arbeiten gehen kann, da dort dann die Oma auf das Kind aufpasst, während ich arbeiten kann.
    Wie groß darf denn die Wohnung sein, wieviel kosten usw.? Das Problem ist, dass die zuständige Sachbearbeiterin hier in NRW nicht kompetent ist und mich schon mal falsch beraten hat.
    Bei meinen Eltern hätte ich die Möglichkeit, eine Wohnung zu bekommen. Allerdings eine 4 1/2 Zimmer Wohnung. Gibt es dabei etwas zu beachten? Es wäre ja auch nur vorübergehend, bis ich wieder arbeiten gehen kann.
    Wäre schön, wenn mir jemand durch diesen Dschungel helfen kann.

  • Hallo,


    mal abgesehen davon, daß eine Wohnung mit viereinhalb Zimmer so ziemlich unangemessen sein dürfte, stellt sich bei Dir die Frage nach Wohngeld überhaupt nicht, da Du keines mangels Einkommen bekommen dürftest. Insofern kommt (aber erst mit Geburt des Kindes) ALG II für Dich in Frage, wobei da eine Wohnung für 2 Personen max. 60 qm groß sein darf. Wie hoch die angemessenen Kosten der Unterkunft sein darf kann ich nicht sagen: 1. hat im Prinzip jede Kommune seine eigenen Höchstsätzen und 2. hast Du nichts über Deinen Wohnort geschrieben.


    Gruß!