Rückzahlung wegen "Abbruch"?

  • Hallo zusammen!


    Ich habe einen Brief erhalten in dem steht, dass ich die Zahlung für Juni zurückzahlen soll. Als Grud wird angegeben; "Der Bewilligungszeitraum ist neu festzusetzen, weil die Ausbildung abgebrochen worden ist[...]".
    Das ganze sieht so aus, ich habe letztes Jahr die FOS 13 in Essen an einem Berufskolleg gemacht. Leider habe ich drei fünfen in den Vornoten gehabt und wurde nicht zu den Prüfungen zugelassen. Ich möchte aber unbedingt mein Abitur schaffen und habe deshalb auf ein Berufskolleg in Recklinghausen gewechselt.
    Einer Freundin von mir ist auch mit drei fünfen nicht zugelassen worden und hat keinen Brief erhalten!
    Ausserdem habe ich keine 389,00€ "übrig", schließlich habe ich ja nicht aus jux und dollerei Hilfe beantragt :(


    Meine Frage ist nur muss ich das Geld zurückzahlen (Wurde meine Freundin also nur übersehen oder vergessen?) oder nicht?
    Wenn ersteres der Fall sein sollte, welche Möglichkeiten habe ich, schließlich beziehe ich noch kein eigenes Einkommen?


    Vielen Dank schonmal für eure Antworten.