Unterhalt vollj. Studentin u. nichtvollj. Auszubildender

  • Zu folgender Frage benötige ich Auskunft:


    Wieviel Unterhalt steht meinen Kindern zu und für welchen Zeitraum, sprich wie lange haben sie noch Anspruch auf Unterhalt ?


    Ich habe eine 19 jährige Tochter, die studieren wird und im Augenblick ein Wartesemester hat (sie wurde für das Wintersemester 2009 nicht angenommen) und ich habe einen 16 jährigen Sohn der am 01.08. eine Ausbildung begonnen hat und netto ca. EUR 650,00 Ausbildungsgehalt erhält.


    Ich selber bin zur Zeit arbeitssuchend.


    Die Kinder wohnen durchgehend bei mir und sind auch während der Wochenenden nicht beim Vater. Nach der bisherigen Tabelle habe ich für die Kinder 2 x 377 EUR abzüglich 2 x 82 EUR erhalten.


    Für eine schnelle Antwort währe ich dankbar.


    Mutter42

  • Dein Sohn hat unter Berücksichtigung seines hohes Nettoeinkommens gar keinen Unterhaltsanspruch mehr. Dies liegt daran, dass er nicht länger bedürftig ist, sondern sich selbst unterhalten kann.
    Mit Beginn des Studiums ist deine Tochter wieder unterhaltsbedürftig und zwar bis zur erfolgreichen Beendigung des Studiums. Bis zur Aufnahme des Studiums kann von ihr erwartet werden, dass sie jobbt, um ihren Unterhalt selbst zu verdienen. Ein Unterhaltsanspruch besteht ab Zeitpunkt ABI bis zur Aufnahme einer Ausbildung oder eines Studiums für längstens 3 Monate danach. Dies ist die allgemein anerkannte Übergangsfrist. Sollte die Aufnahme des Studiums (wie bei euch) länger dauern, dürfte eine Unterhaltspflicht bis zur Aufnahme des Studiums vorübergehend nicht mehr bestehen. Im Übrigen ist bei der Unterhaltsberechnung ab Aufnahme des Studiums das Kindergeld in voller Höhe abzusetzen und nicht nur zur Hälfte.
    Gruß Chiemsee