kindergeldberechtigt ?

  • hallo,
    meine kinder leben bei meinem ex-mann, wir haben gemeinsames sorgerecht. in absprache mit dem jugendamt, kommen die kinder 2 x im monat 4 tage und 2 x im monat 2 tage (also 12 Tage) zu mir.
    habe ich ein anrecht auf einen teil des kindergeldes?
    gruß ekna

  • Anspruch auf Kindergeld hat der Elternteil, bei dem die Kinder vorrangig im Haushalt leben.
    Der unterhaltspflichtige Elternteil, bei dem die Kinder nicht leben hat keinen realen Anspruch auf Kindergeldzahlung durch die Familienkasse. Hier bleibt nur die Möglichkeit, das fiktive Kindergeld vom festgesetzten Unterhalt zur Hälfte abzuziehen. Jedoh entfällt in sog. Mangelfällen gem. § 1612b Abs. 5 BGB eine Anrechnung des Kindergeldes, wenn der Unterhaltspflichtige außerstande ist, den Unterhalt in Höhe des Regelbetrages nach der Regelbetrags-Verordnung zu zahlen.

  • hallo,
    danke für die schnelle antwort.
    tja, muß ich mich wohl mit abfinden, obwohl es doch nicht so ganz rechtens ist, wenn die kinder fast eine monatshälft (bis auf 2 Tage) bei mir wohnen, essen.......etc.
    gruß anke