Unterhalt für Sohn 22Jahre alt mit Unterkunft und Verpflegung v. Ausbildenden

  • Hallo,


    bin völlig neu in diesem Forum, habe aber viele gute Themen und noch bessere Kommentare gefunden.
    Zu der Situation von meinem Sohn und mir:
    Studiumabruch März diesen Jahres, wohnt noch bei seiner Mutter, zusammen mit deren neuem Mann.
    Hat am 01.08.09 eine Ausbildung in einer anderen Stadt bekommen. Dort hat er von Montags bis Freitags eine Unterkunft mit Vollverpflegung für die er 110€ bezahlen muss.
    Nettoeinkommen von ihm liegt bei 580€, abzügl. der Unterkunft.
    Die Wochenden verbringt er zu Hause bei seiner Mutter.
    Was steht ihm jetzt noch zu? Frage ist Kindergeld, bekommt er das während der Ausbildung noch?

  • ja Kindergeld bekommt er noch bzw. die Mutter. Es ist allerdings voll ihm zuzurechnen. Außerdem sollte er Antrag auf BAB-Berufsausbildungsbeihilfe stellen können.
    Alles zusammen gerechnet wäre sein Bedarf 640 € wohl gedeckt und kein Unterhalt mehr zu zahlen.

  • Danke.
    Wenn ich das jetzt zu 100% geklärt haben möchte, sollten wir wohl zusammen (verstehe mich wirklich gut mit meinem Sohn) zu einem Rechtsanwalt gehen. Oder gibt es eine günstigere Alternative?

  • Das solltet ihr ruhig machen. Wichtig dabei ist jedoch, wer von euch sozusagen den Anwalt beauftragt. Derjenige muss auch die Kosten tragen. Daher sollte es dein Sohn sein, denn der würde sicher Beratungshilfe bekommen wegen seines geringen Einkommens. Ich gehe davon aus, dass du mehr verdienst als dein Sohn und dann könnnte es mit Beratungshilfe schwierig sein. Also gleich den Anwalt bitten über Beratungshilfe abzurechnen.
    Gruß Chiemsee