Auswirkungen auf BAföG bei gemeinsamer wohnung

  • Hallo alle miteinander,
    ich habe eine Frage und hoffe, dass diese mir hier beantwortet werden kann :)


    Und zwar wohne ich derzeit allein in einer Wohnung, welche sich nah an meiner UNI befindet und beziehe BAföG. Ich möchte jedoch in naher Zukunft mit meinem Freund zusammen ziehen, welcher selbst nicht studiert, sondern berufstätig ist und keine staatliche Förderungen in Anspruch nimmt.
    Aufgrund seines Arbeitsortes ist es jedoch notwendig, dass wir in eine Wohnung ziehen, welche sich weiter von meiner UNI entfernt befindet (andere Stadt).


    Meine Frage wäre jetzt, welche Auswirkungen eine gemeinsame Wohnung auf mein BAföG hätte und ob das Einkommen meines Freundes dabei mit eine Rolle spielt?


    Und ob es einen Unterschied macht, die Wohnung als WG oder als Lebensgemeinschaft anzumelden?


    Wenn mir jemand helfen kann, würde ich mich jetzt schonmal im voraus sehr für die Hilfe bedanken :)


    PS: Wir sind nicht verlobt etc. und haben auch keine Kinder :P

  • Die Entfernung zur Wohnung spielt keine Rolle, da der Mietzuschuss beim BAföG nur als Pauschale abgegolten wird und nicht nach den tatsächlichen Kosten. Für die eigene Wohnung bekommst du 146 €. Sollte die hälftige Miete diesen Betrag übersteigen, so werden noch zusätzlich bis zu 72 € gewährt.


    Auch spielt das Einkommen deines Freundes keine Rolle, da er dir in keinerlei Hinsicht zu Unterhalt verpflichtet ist.