Wohngeldanspruch bei Arbeitslosengeld?

  • Hallo,


    ich beziehe seit dem 01.07.2009 Arbeitslosengeld in Höhe von 594EUR, und wohne mit meiner Freundin seit dem 01.07.2009 in einer Wohnung mit einer Miethöhe von 595EUR zusammen. Ich bin selbst Hauptmieter. Meine Freundin studiert an einer Privat-Uni und erhält Bafög (482€), und erhält noch 400€ bei einem minijob. Da die Privatuni allerdings 600€/Monat kostet, bleibt natürlich nicht viel geld übrig.
    Habe ich trotz des bafögs meiner freundin anspruch auf Wohngeld?


    Die Einnahmen von allen Haushaltsmitgliedern wären ja dann 1.467EUR (594€ AG + 400€ minijob + 482€ BAFÖG) bei einer Miete von 595EUR ( 513€ Miete + 82€ Wasser + Heizung). Kann man die Unikosten von 600€ irgendwie geltend machen?


    Vielen Dank im Voraus!!!

  • Hallo,


    Zitat

    Habe ich trotz des bafögs meiner freundin anspruch auf Wohngeld?


    Zusammen mit deiner Freundin besteht ein grundsätzlicher Anspruch. Allerdings ist zu bezweifeln, daß Ihr auch tatsächlich Wohngeld erhaltet, da das notwendige Mindesteinkommen nicht mal annähernd erreicht wird. Ich befürchte, daß Du für Dich aufstockendes ALG II beantragen mußt, Deine Freundin hat keine weiteren Ansprüche.


    Gruß!