Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin

  • Hallo,
    ich habe vor einem jahr abitur gemacht, danach angefangen informatik zu studieren, aber nach 2 semestern würde ich gerne das studium abbrechen und dafür an einer sprachschule eine berufsausbildung zur fremdsprachenkorrespondentin machen.
    leider kostet die ausbildung für 2 sprachen monatlich 480€.
    meine eltern können mir das nicht finanzieren,auch wenn mein vater beamter ist und daher würde ich gerne schüler bafög beantragen, meint ihr ich habe gute chancen auf förderung?


    vielen dank im voraus!

  • Prinzipiell ist die Ausbildung schon förderungsfähig. Die Höhe hängt aber davon ab, um welche Schulform es sich handelt und ob man bei seinen Eltern wohnt oder nicht. Hierbei würde es sich um das Schüler BAföG handelt. Weitere Infos kannst du hier nachlesen:
    Schüler-BAföG


    Klausi