Anspruch Bafög, Vater alleiniges Sorgerecht

  • Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe mich schon durch teilweise recht aufregende Themen gelesen. Ich hoffe hier eine Antwort auf meine Frage zu finden.


    Die Situation ist die, ich bin 26 und beginne nun ein Studium zum Wintersemester. Das Studium ist in NRW, also mit Studiengebühren, diesbezüglich habe ich mir auch schon ein Darlehen von der NRW Bank zugelegt.


    Nun wollte ich Bafög beantragen und dazu kommt dann auch die angestrebte Frage.
    Seitdem ich 2 Jahre alt bin, hat mein Vater alleiniges Sorgerecht für mich, meine Mutter hatte keinerlei Rechte mehr, auch kein Besuchsrecht und hat auch keinen Unterhalt gezahlt (musste nicht). Ich habe dazu die gerichtlichen Unterlagen vorliegen. Ich muss bei meinem Bafögantrag aber nun meine Mutter mit angeben. Zählt diese dann für den Bafögsatz? Denn sie hatte ja damals jegliches Sorgerecht abgetreten. Kann Sie miteinbezogen werden?
    Mein Vater ist selbstständig und hat in dem Bemessungszeitraum Verlust gemacht. Nur wie sieht das bei meiner Mutter aus? Was ist denn wenn sie jetzt zum Beispiel richtig gut verdient. Zählt das?


    Ich hoffe hier kann mir jemand helfen, weil ohne Bafög kann ich das Studium wieder abbrechen, denn es ist nicht zu finanzieren. :(


    Vielen Dank schonmal...


    Gruß Dr4x