Auszu bei den Eltern

  • Hallo,


    Ich habe folgendes Problem. Ich bin 18 Jahre alt und wohne momentan bei meiner alleinerziehenden Mutter mit meinem 19. Jährigem Bruder zusammen!


    Das Problem ist das ich ziemlich schwerwiegende Differenzen mit meinem Mutter habe,wesewegen ich gerne ausziehen würde. Ich gehe jetzt ab morgen in die 11. Klasse eines Gymnasiums und komme von einer Realschule!
    Das Problem ist das ich keiner der 3. auf dieser Seite genannten Gründe für den Bezug von BArföG erfülle, weder die Schule ist zu weit weg noch bin ich verheiratet oder habe Kinder.


    Nun zu meiner Frage, ist es möglich irgendwie Unterstützung vom Staat in Form von BAföG oder anderen Maßnahmen zu erhalten ? Meine mutter verdient nicht sonderlich gut und mein Vater ist arbeitslos, und ein Umzug zu meinem Vater kommt auch nicht in betracht.



    Ich freu mich über jede Antwort!


    havefun

  • Wenn du die Voraussetzungen nicht erfüllst, wirst du auch kein BAföG erhalten. Wegen der Differenzen mit deinen Eltern und einem Auszug solltest du dich mal mit dem Jugendamt zusammen setzen. Ohne dir etwas zu unterstellen, wird es sehr poroblematisch sein, nachzuweisen, dass man Differenzen mit seinen Eltern hat. Prinzipiell könnte das Jeder behaupten, deswegen mein Rat mit dem Jugendamt. Wenn die diese Differenzen auch bestätigen, wird ein Auszug zumindest legitim.


    Klausi