vom sozialhelfer zum physiotherapeut? wechsel?

  • Hallo liebe leute.


    ersteinmal was zu mir. ich bin 24 jahre alt und beginne nächste woche eine ausbildung (2jährig) zur sozialhelferin in Bochum.
    Bafög habe ich schon beantragt aber nunja das dauert ja immer ein wenig.


    normalerweise wollte ich eine ausbildung zur physiotherapeutin machen, jedoch hat mir die nette dame vom arbeitsamt gesagt ich müsste erst die 2 jährige ausbildung zur sozialhelferin machen. diese information war aber falsch!!!! Da ich schon die Fachoberschulreife besitze ist diese ausbildung zur sozialhelferin unnötig!nun sind die bewerbungszeiten für die physio-schule dieses jahr leider schon vorbei :( kann mich ab nächsten monat für nächstes jahr oktober dann bewerben. Bis dahin möchte ich aber nicht zu hause rumsitzen und will dann trotzdem ab montag dann zur schule gehen bis nächstes jahr oktober und dann zur physiotherapie wechseln. geht das? läuft das bafög dann weiter? der grund warum ich wechseln möchte ist ja der da ich schon die fachoberschulreife habe und ich natürlich lieber einen "richtigen" beruf erlernen möchte als einen "helfer" beruf um später mal mehr zu verdienen.
    oder muss ich jetzt erst die 2 jahre sozialhelfer durchziehen und danch die physio ausbildung dranhängen? nur dann wären 2 jahre ja umsonst gewesen....

  • achso dazu muss ich noch sagen das ich schoneinmal 2 jahre schülerbafög bekommen habe aber nicht für eine ausbildung sondern für den erwerb der fachoberschulreife auf der volkshochschule. ist das relevant?