Elternunabh. BAföG nach zwei Ausbildungen?

  • Hallo zusammen,


    Kurz zu mir:
    bin 27, habe zwei duale Ausbildungen(einmal Banklehere, anderes mal Mediengestalterin) hinter mir und möchte auf meine letzte Ausbildung aufbauend ein Studium setzen. Wohne seit meiner zweiten Ausbildung auch in einer WG in Stuttgart.


    Meine Eltern haben meine erste Ausbildung mitfinanziert und meine zweite zum Teil. Sie würden mich auch weiterhin unterstützen, zahlen aber gerade eine ETW ab und es wäre echt dumm die Abzahlung jetzt wegen meinem Studium (informationsdesign) zu stunden.
    Sie sind glaub auch laut BGB nicht mehr dazu verpflichtet mir eine zweite Ausbildung zu finanzieren (in dem Fall zähl ich meine Ausbildung zur Mediengestalterin + Studium Informationsdesign als eins)


    Hätte ich Anspruch auf elternunabhängiges BAföG und hätte ich überhaupt Chancen, wenn ich nach einem abgelehnten BAföG Anspruch, auf eine Vorausszahlung gehe und quasi gegen meine ELtern klage, dass sie mir nichts mehr zahlen wollen (was sie ja auch nicht wollen), auf elternunabhängiges BAföG? Wie sehen meine Chancen da aus?


    Kann mir jemand was dazu sagen?


    Für euere Beiträge wäre ich euch echt dankbar?


    Jana