Unterhalt nach Abbruch der Ausbildung

  • Guten Abend,
    ich habe eine ziemlich verquere Situation und hoffe auf Hilfe.
    Meine Geschichte in Kurzform:
    Ende 2004 hat sich mein Mann familiär "neu orientiert". Wir sind jetzt geschieden, meine beiden Söhne, jetzt 11 und 19 Jahre alt, lebten zuerst beide bei mir.
    Nach Beendigung des ersten Ausbildungsjahres (Medizinischer Fachangestellter) zog mein damals 17,5 Jahre alter Sohn zu seinem Vater. Zu seinem 18. Geburtstag wurde ihm das Lehrverhältnis gekündigt (u. a. wegen Bummelei und schlechter Leistungen in der Fachschule). Er schlug sich bis April diesen Jahres mit Gelegenheitsjobs herum, wohnte mit einem Kumpel in der Wohnung seines Vaters (dieser wohnte bei seiner Freundin).
    Seit April lernt er jetzt an einer privaten Schule und wird Rettungsassistent.
    Heute, einen Tag vor meinem Urlaub, bat er mich um 200,00 € Unterhalt monatlich. Sein Vater hätte ihn dazu aufgefordert.
    Ich verdiene netto ca. 1500 €, sein Vater 3000 €.
    Mein jüngere Sohn ist, wie gesagt 11 Jahre alt und lebt bei mir.
    Sein Vater zahlt nur einen Teil des Unterhalts laut Düsseldorfer Tabelle, aber entsprechend Titel - ein Trick der Rechtsanwältin.
    Wer kann mir sagen, wieviel ich zu zahlen habe.
    Ich bin auf dem Weg in den Urlaub, würde mich über gute Informationen bei meiner Rückkehr freuen.
    Vielen Dank
    Georgia

  • Um den Unterhalt für Volljährige zu leisten, wird das elterliche Einkommen zusammengelegt und es wird anschließend in die Düsseldorfer Tabelle geschaut, bei euch also mit 4.500€. Der Zahlbetrag wäre hier bei 493€, wovon dein Mann 2/3 zahlen muss und du 1/3, da der Unterhalt nach dem Verhältnis der Einkommen zu erbringen ist.


    Hierbei muss aber noch bedacht werden, dass der zweite Sohn auch Anspruch auf Unterhalt hat und dein Selbstbehalt von 1.100€ bei deinem volljährigen Sohn gilt.


    Klausi