Wie läuft die Suche nach Eltern?

  • Hallo liebe Leute!


    Ab August Möchte ich eine FOS -einjährig- besuchen. Der Idealfall wäre die Elternunabhängige Förderung, allerdings wird das mit meinen Arbeitszeiten (72 Monate) verdammt knapp.


    Bleibt noch das Elternabhängige Bafög. Jetzt ist es leider so, dass mein Vater (Eltern sind seit Anno Tobakki geschieden, Mutter war Sorgeberechtigt) 40.000 und damit zuviel verdient hat.


    In der Tat hatte ich nie wirklich Kontakt zu meinem Vater und schon in der Ausbildung vor sechs Jahren hat er den Unterhalt nur seeeeeehr unregelmäßig gezahlt. Wenn ich jetzt Elternabhängiges Bafög bekommen würde, müsste er ja wohl wieder Unterhalt zahlen - nur auf so eine Unzuverlässige Quelle kann ich mich a) nicht verlassen, b) will ich ihn auch mit 24 nur ungern "nach Geld fragen".


    Zur eigentlichen Frage: Könnte ich nicht einfach angeben, seinen Aufenthaltsort nicht zu kennen? Wieviel Mühe wird sich das Amt geben, ihn "zu finden" und wie läuft das überhaupt ab??


    Vielen Dank schon mal für eine Antwort! (Und nicht schimpfen, ich will Regeln umgehen, aber für einen guten Zweck ^^)