Ü30 Bafög und HBFS

  • Servus,
    Ich bin 34, verheiratet und fange ab 6.August an einer HBFS eine frische Ausbildung an. Die ist ja grundsätzlich Bafög berechtigt...nur hab ich ein Problem mit dem Überschreiten der Altershöchstgrenze. Zählt im Sinne der Ausnahmeregelungen diese Ausbildung als sogenannter zweiter Bildungsweg? D.h. bin ich damit eigentlich "Bafög-berechtigt"?


    -Unterstützung durch die BA für Arbeit und wahrscheinlich auch ALG2 fällt durch "nichtverfügbarkeit" flach.


    Danke für verwertbare Antworten...
    Grüsse

  • Was ist HFBS uns welchen Abschluss hast du nach dem Besuch der HFBS?


    Wenn du dich uin Ausbildung befindest, wird es vom Arbeitsamt keine Leistungen geben.


    Klausi

  • Hallo Klausi,


    HBFS= Höhere Berufsfachschule
    ...nach 3 jähriger Ausbildungszeit dann staatlich anerkannte Fachkraft für Hygieneüberwachung.


    Das Thema Arbeitsamt hab ich durch, bin zwar vor Ausbildungsbeginn noch 6 Tage quasi Arbeitslos, aber da ich mit meinem Ex-chef einen Aufhebungsvertrag geschlossen habe, bin ich erstmal ohne Leistung. Einen Hartz4 -Antrag habe ich noch nich abgegeben, ist ja auch aussichtslos, weil ich mich ja dann wieder in ner Ausbildung befinde und von daher auch keine Leistung von denen erwarten kann...