Unterhalt bis 25 nach Ausbildung

  • Hallo zusammen,


    mein Sohn (24 Jahre) hat seine Ausbildung beendet und ist arbeitslos. Nach den neuen Regelungen muss er bis zum 25. Lebensjahr bei den Eltern wohnend versorgt werden - inwiefern ist der getrennt lebende Vater in die Pflicht eingebunden oder wird diese Zusatzbelastung nur steuerlich anerkannt?


    Vielen Dank im Voraus

  • Arbetslosgket nach Ende der Ausbildung ist Risiko des Jungen selbst. Eine Unterhaltspflcht besteht hier nicht mehr. Die Grenze bis 25 gilt nur für junge Leute ohne Ausbildung. Er hat aber eine und somit einen Anspruch auf ALG II

  • Hallo, bin neu hier und hab gleich das richtige Thema gefunden. Der Sohn meines Mannes ist 19 Jahre alt , lebt bei der Mutter und hat im Juli 2009 seine Ausbildung beendet. Seit August 2009 ist er arbeitslos. Nun möchte die Mutter das mein Mann weiter Kindesunterhalt zahlt.
    Es besteht seit Jahren kein Kontakt und mein Mann hat immer pünktlich seit 10 Jahren gezahlt.
    Meine Frage muss mein Mann weiter zahlen ??
    Danke für eine Antwort
    l.g. Annemone

  • Hallo Annemone40,


    Also wenn kein unbefristeter Titel existiert dann endet die Unterhaltspflicht gegenüber dem Sohn mit dem Abschluss der Ausbildung. Wenn er nach der Ausbildung nicht übernommen wird oder anderweitig einen Job bekommt dann muss er zum Arbeitsamt aber mit Unterhalt ist da nix mehr.
    Sind denn da noch andere Kinder denen gegenüber er Unterhaltspflichtig ist?

  • Hallo ,
    vielen Dank für die Antwort, hilft mir schon weiter. Bin nun auch beruhigt.
    Ein neues Problem trat auf, mein Mann ist im Winter immer arbeitslos ( arbeitet auf dem Bau ) und vor ein paar Jahren haben wir insgesamt 5 Monate nicht zahlen können da er teilweise unter dem Selbstbehalt lag.Das war eine Auskunft die wir uns vom Jugendamt holten.Nun möchte die Exfrau das wir dieses Geld nachzahlen.Wie verhält sich die Lage nun ???
    So lange sagt sie garnichts und nun sollen wir blechen ???



    Vielen Dank für eine Antwort und liebe Grüsse


    Annemone

  • Welche Vereinbarung habt ihr denn mit der Kindesmutter getroffen als ihr zeitweise nicht zahlen konntet ? Besteht ein Unterhaltstitel ? Wenn ein Titel besteht, verfällt der Unterhaltsanspruch nicht einfach dadaurch, dass nicht gezahlt wurde. Mit anderen Worten: er kann nachverlangt werden, aber nur, wenn dein Mann dazu auch ausdfrücklich seinerzeit aufgefordert worden ist. Anderenfalls kann Unterhalt rückwirkend nicht verlangt werden.
    Gruß Chiemsee

  • Hallo Chiemsee,
    vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Wir haben keinen Unterhaltstitel. Als mein Mann arbeitslos war haben wir die Exfrau telefonisch davon in Kenntnis gesetzt. Wir hatten erst eine Weile bezahlt und als es nicht mehr ging haben wir telefonisch mitgeteilt das wir die Zahlungen einstellen. Er musste nur für den einen Sohn bezahlen weitere Kinder gibt es nicht. Wie schon erwähnt hat sie die ganzen Jahre nicht danach gefragt.
    Was nun ?? Wir fahren heut für 2 Wochen in den Urlaub und dann sehen wir weiter. Musst also nicht so schnell antworten.
    Für eine Antwort wärwn wir sehr dankbar.
    l.g. Annemone40

  • Also, die Unterhaltsverpflichtung ist für euch ganz klar beendet. Rückwirkend kann auch nichts mehr verlangt werden. Und für die Zukunft muss der Sohn Arbeitslosengeld beantragen.
    Gruß Chiemsee

  • Hallo Chiemsee,
    danke für die schnelle Antwort. Na das freut mich wenn es sich so verhält , das wir rückwirkend auch nicht mehr zahlen müssen.


    Nochmals Danke für die sachkundige Info.


    L.G. Annemone40

  • Hallo Chiemsee,
    Hab nun ein neues Problem. Mein Sohn ist 21 Jahre alt und befindet sich in der Ausbildung zum Altenpfleger. Im Jahr 2010 so etwa im Juli wäre er mit der Ausbildung fertig. Leider wird er auf Grund von Krankheitstagen / Fehltagen nun nicht zur Abschlußprüfung zugelassen und muß ein halbes Jahr länger lernen. Mein Exmann zahlt Unterhalt . Meine Frage muß er nun auch ein halbes Jahr länger zahlen oder kann er dann im Juli 2010 aufhören ?
    Liebe Grüße Annemone40