Wohnung die vom Bafög-Amt bezahlt wird

  • Hallo =)
    Ich habe mal eine Frage:
    Ich werde wahrscheins Wohngeld vom Bafög-Amt bezahlt bekommen (das die Vorraussetzungen erfüllt werden das meine Elternwohnung zu weit weg von der Schule ist) und nun suche ich natürlich nach einem passendem Objekt.
    Meine Frage ist: wieviel qm oder weiviel Warm-/Kaltmiete darf die Wohnung haben/kosten? :confused:
    Habe mich zwar schon im Internet schlaugemacht aber nichts brauchbares gefunden :(


    DAnke schoneinmal im vorraus, Zombie.

  • Du wirst kein Wohngeld vom BAföG Amt bekommen, Wohngeld und BAföG sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Wenn du BAföG bekommst, erlischt automatisch der Anspruch auf Wohngeld. Was du meinst ist der Zuschuss zu den Mietkosten. Hierfür spielt es keine Rolle, wie groß die Wohnung ist, denn diese Sätze werden pauschal gezahlt.


    Wenn du Schülerin bist, richtet sich der Mietzuschuss nach § 12 Abs. 3 BAföG


    Bist du Studentin, dann nach § 13 Abs. 3 BAföG


    Wenn du auswärtig untergebracht bist, erhöht sich aber auch dein Grundbedarf...findest du ebenfalls in den genannten §§;)

  • gibt es dann also keine einschränkungen was die wohnung betrifft?
    also ich werde auswärtig untergebracht dann, und die ganze wohnungen die ich finden kann (3 stück die überhaupt frei sind...) ham alle zwischen 50 und 70 qm und so zwischen 300-500 euro. ich muss mich ja schon vorher um eine wohnung bemühen und da wollt ich wissen welche wohnungen wom preis her machbar sind und welche nicht oder ob ich eben auf gewisse dinge achten muss.


    mfg zombie:D

  • Du musst auf nichts achten, da eh nur der Maximalbetrag gezahlt wird. Es spielt also keine Rolle, wie groß die Wohnung ist, was sie kosten oder wo sie gelegen ist. Über die Höchstbeträge hinaus wird nicht gefördert.