Sparbuch mit über 5200€

  • Guten Tag,


    also meine Vater hat ein Sparbuch angelet und dort Geld auf meinen Namen angelegt um dafür keine Steuern zu zahlen.
    Jetzt habe ich gelesen das dies in mein Vermögen einfliessen würde... aber dieses Geld gehört mir ja gar nicht mit meinem Vater war abgesprochen das ich die Zinsen behalten darf und das wars...


    Geht das durch beim Bafög Antrag wenn man das belegen kann oder wie sehen die das?!? Das wurde damals von unserem Steuerberater so empfohlen...


    MfG

  • keine Chance wenn das Sparbuch auf deinem Namen läuft ist es Dein Geld nicht nur beim BAföG. Es wird Dir voll angerechnet und Du solltest auch tunlichst nicht experimentieren das Geld verschieben oder an den Vater übereisen. Das ist eine rechtsmißbräuchliche Vermögensübertragung und endet vor dem Staatsanwalt.

  • Naja ob er den Steuerzahler damit geschadet hat... ist ja nix verbotenes oder so...


    alles im erlaubten.


    und was ist wenn ich mir jetzt mal ebend einen neuen pc, flat tv, möbel etc. anlegen würde und gegenfals nochmal für 10tage auf ibiza urlaub mache und es mir da in den clubs gut gehen lassen würde dann hätet ich ja kein vermögen mehr aufn sparbuch und kann alles belegen.


    bzw. ab wieviel wert wird ein pkw zum vermögen dazugerechnet?!


    mfg

  • tja dann mach das mal und freu Dich auf den Datenabgleich.
    Du bist als BAföG Antragsteller verpflichtet Dein Vermögen für Deine Ausbildung einzusetzen bevor Du Sozialleistungen in Anspruch nimmst.
    Wetere Tipps für solche Betrügereien gibts von mir nicht. Den Staat besch... wollen und dann über die hohen Steuern jammern das ist nicht meine Baustelle

  • Hmm...
    also du willst mir sagen das ich mein selbst gespartes Geld nicht für das ausgeben darf wofür ich es will?!?
    Wovon soll ich meine Miete zahlen?! Soll ich ohne Möbel wohnen?!? Ohne PC für Internet/Lernen etc. ?? In Urlaub werde ich ja wohl fliegen dürfen?!? Wenn das Geld dafür gespart wurde... lol

    Den Staat bescheißen das ich nicht lache... hab bis dato noch nie irgendwelche unterstützung vom Staat bekommen...


    Bis jetzt durften meine Eltern immer für jeden Scheiß gerade stehen... Naja ist halt so wenn man zu viel hat um ARM zu sein bzw. zu wenig um in LUXUS zu leben wa?...


    Naja vllt. kann ja noch wer anders sich dazu äußern...


    MfG

  • Natürlich kannst du mit deinem Geld machen, was du willst. Wenn du aber kurz vor dem BAföG Antrag dein Vermögen "verschwendest", was das BAföG Amt durchaus so sehen könnte, dann könnte die Sache schief laufen. Wenn du dir also was gönnen willst, dann mach es rechtzeitig vorher:D Der Pkw selbst bleibt bis zu einem Verkehrswert von 7500€ anrechnungsfrei.


    Klausi