Studenten BAföG ausreichend zum Leben?

  • Hi :)
    ich habe nach dem Fachabitur 3 Jahre meine Ausbildung zur Hotelfachfrau gemacht und werde jetzt ab Oktober studieren gehen.
    In der Zeit meiner Ausbildung ist viel passiert, ich bin zuhause ausgezogen, finanziere ein Auto und habe die normalen Lebenskosten, wie Miete, Strom, Essen, Telefonanschluss, etc...
    mein Vater zahlt mir 250 Euro Kindergeld, aber das Kindergeld vom Staat bekomme ich momentan nicht mehr, da ja meine Ausbildung fertig ist und ich momentan bis Oktober noch jobbe.
    Ich werde, wenn ich studieren gehe, auf das Bafög angewiesen sein, weil ich einfach nicht weiß, wie ich das alles finanzieren soll, und zurück zu meinen Eltern ziehen ist keine Option mehr.
    Meine Frage ist, ob es überhaupt möglich ist, mein Leben weiterzufinanzieren, indem ich Bafög bekomme, denn ich belaufe mich auf monatliche Fixkosten in Höhe von 600 Euro und dann muss ich noch jeden Tag zur Uni pendeln. Ich mache mir langsam richtig Sorgen, ob das überhaupt tragbar ist, oder ich mich gegen die Weiterbildung entscheiden muss :(


    Viele Grüße
    Leyla Josefine

  • Du kannst BAföG für Studenten beantragen, jedoch in Abhängigkeit des Einkommens deiner Eltern. Dass du damit 600€ Fixkosten decken kannst, wage ich an dieser Stelle zu bezweifeln. Es wird dir also nichts anderes übrig bleiben, als nebenher noch jobben zu gehen, wenn dich deine Eltern nicht ausreichend unterstützen.


    Wie hoch dein BAföG wäre, kannst du im BAföG Rechner ermitteln:
    http://www.bafoeg-aktuell.de/cms/bafoeg/bafoeg-rechner.html